Pattaya Blatt News

2. Jahrgang
Ausgabe Nr. 13

30. März - 5. April 2003
Zum Anfang
Nachrichten
Aus ganz Thailand
Wirtschaft
Reisen
Sport
Feuilleton
Aus unserer Gesellschaft
Gestatten, mein Name ist
Frauensache
Sanfte Heilung aus der Natur
Tischlein deck dich...
Was gibts Neues?
Der Briefkasten
Fragen Sie Tante Frieda
Spass
Kinderecke
Gedanken zur Woche
Rechtspraxis
Kleinanzeigen
Wir über uns
Anzeigenpreise

Update jeden Sonntag
von Parisa Santithi
.

 

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

 Das Königreich Thailand feiert am 2. April den Geburtstag Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn. Das Pattaya Blatt möchte sich den Wünschen des gesamten Volkes anschließen und entbietet Ihrer Königlichen Hoheit alles Gute.

Fortsetzung | Weitere Nachrichten


Hunderttausende feiern beim Musikfestival

 Eine gewaltige Zahl von Musikfans hatte sich am vergangenen Wochenende zu Pattayas dreitägigem Musikfestival versammelt, das am Freitag um 17:30 Uhr von Sontaya Khunpluem, dem Minister für Tourismus und Sport, auf der roten Bühne in der Nähe des Rathauses eröffnet wurde.

Fortsetzung | Weitere Nachrichten

Nachrichten

Diskussion über Garantiegebühren der TAT

Bürgermeister inspiziert Einführung der Parkgebühren

Rundfunkjournalisten beraten über Rolle der Medien

Krisenzentrum überwacht Auswirkungen des Krieges

Nachrichtenagentur veranstaltet Wohltätigkeitsrallye

Wirtschaft

Autoindustrie schafft 32.000 neue Arbeitsplätze

Nach Angaben des Industrieministeriums öffneten im vergangenen Jahr 3.289 neue Fabriken ihre Tore. 120.950 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen, davon allein in der Autoindustrie 32.000. Obwohl die Steigerungsrate bei der Fabrikanzahl hinter den Zahlen von 2001 mit 3.632 Neueröffnungen zurückblieb, stieg die Gesamtinvestitionssumme um 29 Prozent auf 139,3 Milliarden Baht und die Anzahl der neuen Arbeitsplätze nahm um 22,9 Prozent zu.

Fortsetzung | Weitere Wirtschaftsnachrichten

Feuilleton

Die Schweiz und die Welt – die Herausforderungen in der Zukunft

Jeder Schweizer kennt Adolf Ogi. Ist ja auch ganz selbstverständlich, denn Adolf Ogi war schließlich vor nicht ganz so langer Zeit einmal der Präsiden des kleinen, neutralen Alpenlandes. Die Politik im nationalen Sinne gab er, übereinstimmend mit seiner Gattin, auf, aber wer so ein waschechter Politiker ist wie Adolf Ogi, kann eigentlich nie richtig aufhören.

Fortsetzung | Weitere Artikel

E-mail: [email protected]
Pattaya Mail Publishing Co.Ltd. 
370/7-8 Pattaya Second Road, Pattaya City, Chonburi 20260, Thailand 
Tel.66-38 411 240-1, 413 240-1, Fax:66-38 427 596

Copyright © 2002 Pattaya Mail. Alle Rechte vorbehalten
Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.