4. Jahrgang
Ausgabe Nr. 10

8. März - 14. März 2005
Zum Anfang
Nachrichten
Wirtschaft
Aus ganz Thailand
Der Briefkasten
Sport
Feuilleton
Aus unserer Gesellschaft
Gestatten, mein Name ist
Sanfte Heilung aus der Natur
Was gibts Neues?
Fragen Sie Tante Frieda
Spass
Kinderecke
Gedanken zur Woche
Geschichtliche Streiflichter
Kleinanzeigen
Abo
Wir über uns
Anzeigenpreise
Back Issues

Nur fast

Neulich im Park bei Windstärke drei. Treffen sich zwei Achtzigjährige: „Na, wie geht es denn so?" „Fantastisch, ich hab eine neue Freundin!" „Sag bloß." „Sie ist dreiundzwanzig, nächste Woche fahren wir zusammen in Urlaub." „Hui, wünsche viel Vergnügen, erzählst mir dann wie’s war?"

Zurück aus dem Urlaub: „Na, wie war’s?" „Fantastisch! Essen, Konzerte, Theater, es war traumhaft." „Ja, und wie war’s mit der Liebe?" „Fast jeden Tag!" „Fast jeden Tag???" „Ja - fast am Montag, fast am Dienstag...!"

Zu mühsam

Kommt ein Mann in eine Bar und sagt: „Hey Leute, wollt ihr den neuesten Ostfriesenwitz hören?"

Meint der Barkeeper: „Junge, bevor du ihn erzählst, sollte ich dir vielleicht sagen, dass ich Ostfriese bin, mein Freund dort drüben ist Ostfriese, das Ehepaar dahinten sind Ostfriesen, die beiden Bullen da drüben sind Ostfriesen und die drei Punker dort sind Ostfriesen. Also willst du den Witz immer noch erzählen?" „Nein, bevor ich ihn neunmal erklären muss, lass ich’s lieber gleich bleiben!"

Die Hungersnot

Vor einem Rennen treffen sich zwei Pferde. Eines ist sehr dick und das andere sehr dünn. Da sagt das dicke Pferd zum anderen: „Wenn man dich ansieht, könnte man meinen, eine Hungersnot sei ausgebrochen!" Darauf das dünne zum dicken Pferd: „Ja, und wenn man dich anschaut, könnte man meinen, du seiest daran schuld!"

Nur Geduld

Ein Kaninchenpaar wird von mehreren Hunden durch Feld und Wald gehetzt. Im letzten Augenblick flüchten sie in ein Erdloch. „Und was nun?", jammert sie. Er: „Das ist doch ganz einfach, Schätzchen, wir warten, bis wir ihnen zahlenmäßig überlegen sind!"

Die Wünsche

Einige Männer plaudern gelassen in der Sauna als ein Handy klingelt. Einer hebt ab. „Hallo Schatz, ich bin gerade vor einer Boutique. Die haben einen Nerzmantel zu einem unglaublichen Preis ausgestellt! Was meinst du, soll ich ihn kaufen?" Der Mann überlegt kurz: „OK, kauf ihn ruhig!" „Oh danke, Liebster. Übrigens, auf dem Weg hierher habe ich beim Mercedes-Autohaus das neueste Coupé gesehen. Weißt du, Lederinterieur, metallischer Lack, mit allen Extras. Nur 150.000 Euro. Ich will ja nicht von deiner Güte profitieren, aber was meinst du dazu?" „Na ja, wenn es so ist, kauf es!" „Vielen Dank. Apropos, weißt du noch als wir an der Côte d’Azur in den Ferien waren, das Haus auf dem Hügel mit Schwimmbad und Tennisplatz? Die verkaufen es für nur 2 Millionen Euro. Ein echtes Schnäppchen!" „Na gut, kauf auch das Haus..." „Liebster, du bist ja so einen Schatz! Das ist der schönste Tag meines Lebens. Ich liebe dich. Bis heute Abend." „Bis heute Abend, Schatz." Der Mann legt auf, schaut aufs Handy, lächelt vergnügt, hebt seine Hand, beginnt mit dem Handy rumzuwinken und schreit: „Wem gehört dieses Handy?"

Die dummen Maschinen

Eine Hausfrau steht, mit der linken Hand einen Vibrator hinter ihrem Rücken versteckend, an der Haustür, als ihr Mann überraschend hereinkommt: „Schatz, was ist los? Warum kommst du heute schon so früh, und warum weinst du?" Darauf er: „Ich bin gefeuert worden - man hat mich in der Firma durch eine Maschine ersetzt!"

Computerprobleme

Irgendwann im Jahre 2013. Anrufer: „Seit ich die Longhorn-Beta installiert habe, stürzt Office 2010 laufend ab." Microsoft-Hotline: „Wir hatten hier das gleiche Problem." Anrufer: „Und was haben Sie gemacht?" Microsoft-Hotline: „Wir haben die Beta ein zweites Mal installiert." Anrufer: „Gut, das versuche ich jetzt auch." Anrufer (1 Stunde später): „Jetzt läuft ja gar nichts mehr!" Microsoft-Hotline: „Bei uns auch nicht."

Der Start

Ein Astronaut bereitet sich auf seinen Start vor. Kurz bevor er die Raumfähre betritt, gibt er das Abschlussinterview. Ein Reporter stellt ihm die obligatorische Frage: „Wie fühlen Sie sich?" Der Astronaut schweigt einen Augenblick, seufzt dann und erwidert: „Ja, wie soll ich mich fühlen? Ich weiß, dass ich auf 100.000 Teilen sitze, die alle von den Firmen stammen, die das niedrigste Angebot dafür gemacht haben."

Klaviertransport

Zwei Männer müssen ein Klavier in den 12. Stock tragen. Da sagt der eine zu dem anderen: „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. Die gute ist, dass wir schon im 7. Stock sind. Und die schlechte: wir sind im falschen Haus!"

Kneipensprache

Die am häufigsten gebrauchten Worte in einer Kneipe (zum Auswendiglernen für Anfänger):

Flur (wie viel Uhr? ), Schlange (schon lange nicht mehr gesehen), Eishockey (alles OK), Wirsing (Wiedersehen), Kanufahren (kann noch fahren!)


E-mail: [email protected]
Pattaya Mail Publishing Co., Ltd. 
370/7-8 Pattaya Second Road, Pattaya City, Chonburi 20260, Thailand 
Tel.66-38 411 240-1, 413 240-1, Fax:66-38 427 596

Copyright © 2002 Pattaya Mail. Alle Rechte vorbehalten
Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.