4. Jahrgang
Ausgabe Nr. 46

15. November - 21. November 2005
Zum Anfang
Nachrichten
Wirtschaft
Aus ganz Thailand
Der Briefkasten
Sport
Feuilleton
Aus unserer Gesellschaft
Hereinspaziert
Was gibts Neues?
Fragen Sie Tante Frieda
Spass
Gedanken zur Woche
Geschichtliche Streiflichter
Kleinanzeigen
Abo
Wir über uns
Anzeigenpreise
Back Issues
Überschriften [bitte klicken Sie an der Überschrift um zu dem vollständigen Bericht zu gelangen]:

Phanom wird zum dritten Mal Jet Ski Weltmeister

Stadtrat stellt sechs Millionen Baht für Pattaya Women’s Open 2006

Schweizer Super League der vergangenen Woche

Der „Deutsches Haus“ Cup findet in Kürze statt

Phanom wird zum dritten Mal Jet Ski Weltmeister

Ariyawat Nuamsawat

Phanom Chunchaeng war der große Sieger bei der Jet Ski Weltmeisterschaft in Lake Havasu in Arizona, die im Oktober abgehalten wurde.

Bürgermeister Niran Wattanasartsathorn und Mitglieder des Stadtrats gratulieren Phanom Chunchaeng.

Gleich vier Teilnehmer aus Thailand hatten es geschafft, in der Endrunde teilzunehmen.

Zwei davon hatten Glück und konnten Goldmedaillen gewinnen.

Phanom siegte in der 800 cc Semi-Professional Open Jet Klasse und Neuling Panya Huangbun siegte in der Jet Ski Standing Meisterschaft. Phanom vom Lions Team brachte das Kunststück fertig, vom Start weg in Führung zu gehen und siegte zum dritten Mal hintereinander.

Bürgermeister Niran Wattanasartsathorn gratulierte den Siegern nach ihrer Rückkehr und erklärte, dass sie Pattaya würdig vertreten haben.


Stadtrat stellt sechs Millionen Baht für Pattaya Women’s Open 2006

Ariyawat Nuamsawat

Bürgermeister Niran Wattanasartsathorn und sein Vize Ronakit Ekasingh berieten sich mit dem Organisator des „Volvo Women’s Open" Tennisturniers Geoffrey Rowe, dem geschäftsführenden Direktor von Pentangle Promotions GmbH, über die Vorbereitung zu den „Pattaya Women’s Open 2006" im Dusit Resort.

Bürgermeister Niran Wattanasartsathorn berät sich mit Geoffrey Rowe.

Da der Event auch bei der ATP gewertet wird und sehr bekannt ist, stellt der Stadtrat sechs Millionen Baht für die Preisgelder zur Verfügung. „Der Stadtrat wird noch weitere Treffen mit den zuständigen Parteien abhalten und alle Organisatoren werden ihre Vorschläge, gemäß der Bestimmungen, schriftlich einreichen müssen, aber wir erwarten dennoch keine Probleme", fügte Niran hinzu.


Schweizer Super League der vergangenen Woche

Guido Roth

Neuchatel – FC Zürich 3:5

Beim Super-Heimspiel siegte Neuchatel 3:5 gegen den FC Zürich. Neuchatel führte bereits nach 24 Minuten mit 3:0 durch zwei Tore von Rey und einem Eigentor durch Stahel. Als Neuchatels Nuzzolo Rot sah, kam der FC Zürich mächtig auf und siegte durch Tore von Agolli (40.Eigentor), Araujo (67./84), de Sousa (85) und Keita (87.) noch sensationell.

Yverdon – Aarau 4:1

Klarer Sieg des Aufsteigers gegen Aarau. Die Treffer für Yverdon erzielten Marazzi (17.), Biscotte (35.), Aguirre (44.) durch einen verwandelten Foulelfmeter und de Oliviera (90.). Der zwischenzeitlichen Anschlusstreffer gelang Giallanza in der 38. Minute, ebenfalls durch einen verwandelten Foulelfmeter.

Grasshoppers Zürich – Thun 2:0

Nichts anbrennen ließ der Tabellenzweite Grasshoppers Zürich im Heimspiel gegen Champions League Teilnehmer FC Thun und siegte sicher mit 2:0. Die späten Tore erzielten Cabanas in der 77. und Eduardo in der 86. Minute.

Basel – St. Gallen 1:0

Das spielentscheidende Tor für Meister Basel fiel schon in der sechsten Minute durch Reto Zanni. Durch diesen Sieg wahrte Basel seinen komfortablen Sechs-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze gegenüber den Grasshoppers aus Zürich.

Bern – Schaffhausen 3:1

Bern war die klar überlegene Mannschaft und führte durch Tore von Gohouri (25.), Varela (28.) und Paulo (66.) schon deutlich mit 3:0, ehe Schaffhausen in der 90. Minute einen Elfmeter zugesprochen bekam, welchen Rama zum 3:1 Endstand verwandelte.


Der „Deutsches Haus“ Cup findet in Kürze statt

Dieter Floeth

Der „Deutsches Haus" Cup, der alle sechs Monate statt findet, wird diesmal am Freitag, den 25.November 2005, im Pattaya Country ausgetragen. Beginn ist pünktlich um 12.15 Uhr.

Der neue Vorstand stellt sich vor: (von links) Präsident Arthur (Turi Nagel, 1. Beisitzer (IT) Michael (Mikki) Floeth, Schriftführer und Sekretär Urs Stegmann, Vize Präsident Fritz Schanzer, Kassierer Andy Wegener, 2. Beisitzer Helmut Waas.

Der Wanderpokal wird nach dem Stableford System ausgespielt. Die zweiten und dritten Sieger erhalten Sachpreise. Weitere Preise gibt es für den „nearest Pin" und jedem PAR 3 Loch.

Für den Hunger zwischendurch wird die fahrbare Wurstbude des „Old Germany" Restaurants sorgen und die Golfer an den Fairways 2 und 13 verwöhnen. Selbstverständlich werden dabei auch Softgetränke wie Weizenbiere, Pilsener und Obstler gereicht. Wer seine Leber ruinieren möchte, darf sich dort auch an Cola, Fanta usw. laben.

Abends um 19.30 Uhr gibt es dann die Preisverteilung im Klubhaus „Deutsches Haus" an der Beach Road, Ecke Soi 4. Ein Thai-deutsches Büfett und ein Fass Bier runden dabei den Abend ab. Alle Mitglieder und Gäste (offenes Turnier) sind herzlich willkommen. Mitfahrgelegenheit kann arrangiert werden.

Die ermäßigten Kosten für Green Fee und Caddy von 788 Baht sollten bis spätestens Mittwoch, den 23. 11. 05 bei den Kassiererinnen im Restaurant „Deutsches Haus" in Pattaya oder im „Old Germany" in Map Ta Phut beglichen werden.


E-mail: [email protected]
Pattaya Mail Publishing Co., Ltd. 
370/7-8 Pattaya Second Road, Pattaya City, Chonburi 20260, Thailand 
Tel.66-38 411 240-1, 413 240-1, Fax:66-38 427 596

Copyright © 2002 Pattaya Mail. Alle Rechte vorbehalten
Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.