6. Jahrgang
Ausgabe Nr. 9

27. Februar - 5 März 2007
Zum Anfang
Nachrichten
Wirtschaft
Aus ganz Thailand
Der Briefkasten
Im Blitzlicht
Sport
Feuilleton
Gestatten, mein Name ist
Was gibts Neues?
Fragen Sie Tante Frieda
Spass
Gedanken zur Woche
Reisen
Geschichtliche Streiflichter
Kleinanzeigen
Abo
Wir über uns
Anzeigenpreise
Back Issues
Update jeden Sonntag von Saichon Paewsoongnern
Überschriften [bitte klicken Sie an der Überschrift um den vollständigen Bericht zu lesen]:

Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn beehrt Pattaya mit ihrem Besuch

Das Jahr des Schweins wird festlich eingeleitet

 

Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn beehrt Pattaya mit ihrem Besuch

Mehrzweck-Gebäude der Redemptorist Berufsschule wird eröffnet und Grundstein für neues Gebäude im Blindenheim gelegt

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn trägt sich in das Gästebuch ein. Rechts neben ihr Schwester Phavinee Phichaisrisawat, Direktorin der Redemptorist Berufsschule. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn erhält Blumengirlanden von den Angestellten der Redemptorist Berufsschule. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn betrachtet ein Modell des Maha Chakri Sirindhorn-Gebäude der Blindenschule. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn unterhält sich im Ausstellungssaal des Mehrzwecksgebäudes mit Schülern. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn zeigt im Ausstellungssaal des Mehrzwecksgebäudes großes Interesse an den Projekten der Schüler. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Vater Lawrence Patin, Direktor der Redemptorist Wohlfahrt, übergibt ein Modell des neuen Mehrzweck-Gebäudes an Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn erhält ein Geschenk von Walter Meyer, einem der Hauptförderer des Fonds. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn überreicht eine Anstecknadel an Orara Sribuaphan, Direktorin der Redemptorist Blindenschule. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn überreicht gnädig eine Medaille der Anerkennung an Bischof Philip Banjong Chaiyara für seine Verdienste um die Redemptorist Stiftung.

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn pflanzt einen Ta Baek Baum, der Frieden und Glück für die Menschen in Pattaya bringen und das Symbol der Redemptorist Blindenschule werden soll. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn salbt den Grundstein mit geheiligten Zeichen. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn eröffnet offiziell das neue Mehrzweckgebäude der Redemptorist Berufsschule.

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn legt den Grundstein für das neue Maha Chakri Sirindhorn-Gebäude der Blindenschule. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Das neue Mehrzweck-Gebäude der Redemptorist Berufsschule.

Schüler und Lehrer erwarten mit Spannung die Ankunft Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn. (Photo: Büro des königlichen Haushalts)

Narisa Nitikarn

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn weilte am 15. Februar in Pattaya, um ein neues Mehrzweck-Gebäude der Redemptorist Berufsschule zu eröffnen. Zudem legte sie den Grundstein für ein weiteres Gebäude der Blindenschule, das ihren Namen tragen wird.
Vater Warawut Saraphan, Lizenzhalter der Berufsschule, nahm die Prinzessin nach ihrer Ankunft in Empfang. Schuldirektor Suporntham Mongkolsawat und Vater Lawrence Patin, Direktor der Redemptorist Wohlfahrt, begleiteten Ihre Königliche Hoheit auf ihrem Besuch. Bereitwillig ließ sie sich mit Komiteemitgliedern, Verwaltungsangestellten und dem Personal der Redemptorist Stiftung für die Entwicklung von Menschen mit Behinderung ablichten.
Im Anschluss legte die Prinzessin den Grundstein für das neue Maha Chakri Sirindhorn-Gebäude der Blindenschule in der Naklua Road Soi 16. Dort wurde sie von Direktorin Aurora Sribuaphan begrüßt. Ihre Königliche Hoheit pflanzte zudem eine Lagerstroemia Floribunda, den Schulbaum, und begleitete die Schüler bei einem Musikstück.
Ihre Königliche Hoheit vergab auch spezielle Anstecknadeln an die vielen Sponsoren, die Geld gespendet hatten, damit das Schulkomitee gegenüber der Blindenschule ein Grundstück von 300 Wah² kaufen konnte, um das Projekt zu verwirklichen.
Nach der Zeremonie schaute sich die Prinzessin eine Ausstellung und verschiedene Vorführungen von Schülern der Blindenschule an.
Die Redemptorist Blindenschule unter der Schirmherrschaft Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn ist eines der Projekte, die der Father Ray Stiftung angehören. Die Stiftung bietet Jahr um Jahr 750 Waisen sowie vernachlässigten und behinderten Kindern Unterkunft und Ausbildung, damit diese ein unabhängiges Leben führen können. In Pattaya befinden sich zudem ein Waisenhaus, die Redemptorist Schule für Menschen mit Behinderungen, die Schule für Taube und Blinde und ein Projekt für Straßenkinder, die allesamt von der Stiftung betreut werden.
Das neue Mehrzweck-Gebäude ersetzt einen zweistöckigen Holzbau, der als Schlafsaal für die Schülerinnen diente. Der Altbau wies bereits mehrere Mängel auf und entsprach nicht mehr den Anforderungen einer ordentlichen Unterkunft.
Im Jahr 1999 begann Vater Ray Geldmittel für ein neues Gebäude zu sammeln. Nach seinem Tod im Jahre 2003 übernahm Pastor Philip Banjong Chaiyara diese Arbeit. Im März vergangenen Jahres wurde mit der Errichtung des neuen Gebäudes begonnen. Es verfügt jedoch nicht nur über geeignete Schlafplätze. Auch für das Lehren von Computerkenntnissen und Fremdsprachen sowie zum Lernen stehen Zimmer zur Verfügung. Zudem ist der Neubau mit einem Aufzug und Rollstuhlrampen ausgestattet. Das Sicherheitssystem entspricht internationalem Standard.
Das Dach wird nach traditionell thailändischem Stil errichtet. Die Maße des dreistöckigen Gebäudes sind 52,5 m auf 18 m bei einer Nutzfläche von insgesamt 2.100 qm. Die Errichtung kostete 21.319.000 Baht, und für Lehrmaterial, Mobiliar und Zubehör für die Schlafzimmer wurden weitere 9.681.000 Baht benötigt.
Das Maha Chakri Sirindhorn-Gebäude steht unter der Schirmherrschaft Ihrer Königlichen Hoheit. Am 17. Juni 1993 enthüllte die Prinzessin eine Gedenktafel und eröffnete somit die Redemptorist Blindenschule in Pattaya. Sie brachte eigene Geldmittel für die Kinder auf und gründete den Fonds Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn für blinde Menschen.
Die Baupläne des neuen Mehrzweck-Gebäudes wurden von Chucheep Saisawat angefertigt, während Suchai Suchiwanichakul der Bauarchitekt war. Über 20 Millionen Baht kamen direkt aus dem Fonds.
Die Schirmherrschaft übernahm Ihre Königliche Hoheit am 2. Juni 2004. Damals präsentierte die Schule einen Plan zur Ausweitung ihres Bildungsangebots, um ihren Schülern und den Menschen mit Sehbehinderungen anderer Einrichtungen die Möglichkeit zu geben, sich weiter fortzubilden.


Das Jahr des Schweins wird festlich eingeleitet

Narisa Nitikarn
Die Stadtverwaltung und die Tourismusbehörde Thailands (TAT) scheuten keine Kosten und Mühen, um das Chinesische Neujahr festlich einzuleiten. Zwischen dem 16. und 18. Februar wurden am Bali Hai Pier die Feierlichkeiten rund um das chinesische Neujahr abgehalten. Zu den Höhepunkten, die auch viel Interesse bei den Touristen fanden, gehörten Talentshows, Wettessen sowie Löwen- und Drachentänze.
Zum Auftakt des Festivals am 16. Februar zeigten Künstler aus acht verschiedenen Provinzen der Volksrepublik China ein buntes Kulturprogramm. Das Publikum staunte über akrobatische Vorführungen und über die Kampfkünste der Shaolin.
Der Morgen des 17. Februars begann für die thai-chinesische Gemeinde mit Respektsbekundungen für ihre Ahnen. Abends fand ein Wettessen statt, bei dem die Teilnehmer belegte Brötchen, genannt „Munthow“, gierig und schnell verputzen mussten. Im letzten Jahr wurde Num Dandee nur Zweiter, diesmal holte er sich aber den Sieg und damit das Preisgeld in Höhe von 4.000 Baht. Er verschlang innerhalb von zehn Minuten 17 und ein halbes Munthow.
Das eigentliche Neujahr wurde dann am 18. Februar gefeiert. Menschenscharen fanden sich ein, um goldene und silberne Drachen tanzen und Feuer spucken zu sehen. Der Drachenzug zog dann durch die Walking Street, um die ansässigen Geschäfte zu segnen.
Zu den vielen Ehrengästen an diesem Abend zählten unter anderem Bürgermeister Niran Wattanasartsathorn, sein Berater Itthipol Khunplome, Chonburis ehemaliges Parlamentsmitglied Chanyuth Hengtrakul sowie mehrere Stadträte und Mitglieder der Stadtverwaltung.
Beim Nudel-Wettessen machten 80 Teilnehmer mit. Pairat Pattanapibul brachte 1,07 kg Nudeln in seinem Magen unter und heimste somit 4.000 Baht ein. Der achtjährige Haritcha Semitwet gewann den Talentwettbewerb für chinesische Jungens. Seine Aufführung eines Stocktanzes bescherte ihm die 8.000 Baht Siegesprämie. Das gleiche Preisgeld ging an die erst sechsjährige Nathapicha Chalothornpiset, die den Mädchenwettbewerb gewann. Mit der atemberaubenden Darbietung eines traditionellen Kulturtanzes aus China holte sie sich die meisten Stimmen der Jurymitglieder. Im Anschluss unterhielten mehrere Bands die Zuschauer mit Konzerten. Auch im Hard Rock Hotel und im Khao Kheaw Zoo wurde in das Jahr des Schweins 2007 hineingefeiert.


E-mail: [email protected]
Pattaya Mail Publishing Co., Ltd. 
370/7-8 Pattaya Second Road, Pattaya City, Chonburi 20260, Thailand 
Tel.66-38 411 240-1, 413 240-1, Fax:66-38 427 596

Copyright © 2002 Pattaya Mail. Alle Rechte vorbehalten
Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.

Advertisement