6. Jahrgang
Ausgabe Nr. 9

27. Februar - 5 März 2007
Zum Anfang
Nachrichten
Wirtschaft
Aus ganz Thailand
Der Briefkasten
Im Blitzlicht
Sport
Feuilleton
Gestatten, mein Name ist
Was gibts Neues?
Fragen Sie Tante Frieda
Spass
Gedanken zur Woche
Reisen
Geschichtliche Streiflichter
Kleinanzeigen
Abo
Wir über uns
Anzeigenpreise
Back Issues
Update jeden Sonntag von Saichon Paewsoongnern

  Polizeichef Oberst Sutin Suppuang

Inbegriff der Rechtsstaatlichkeit

Boonlua Chatree
Pattayas Polizeichef, Oberst Sutin Suppuang, hat bereits klare Vorstellungen darüber, wie er die 500 Offiziere unter seinem Befehl kommandieren will. Dieses Großaufgebot ist für die Sicherheit aller Touristen und Einwohner der internationalen Stadt verantwortlich. Oberst Sutin verfügt über viel Erfahrung in Bereichen wie Untersuchung, Fahrzeugdiebstahl, Probleme der Jugend, Kontrolle der Unterhaltungseinrichtungen und Kriminalitätsbekämpfung. Vor allem bei der Problembewältigung für Jugendliche erwies er sich als echter Polizeipräsident.
In den letzten drei Dienstmonaten musste er viele Probleme bewältigen. Die internationale Stadt schläft nie und auch die Kriminalität nicht. Sieben Tage pro Woche muss die Polizei rund um die Uhr einsatzbereit sein. Für eine Touristenmetropole wie Pattaya ist dies allerdings normal. Doch die vielen Aufgaben bringen auch einige Probleme mit sich: höherer Bedarf an Polizeikräften, ausreichende Geldmittel, Dienstgebäude, Ausrüstung, etc. Deshalb vergewissert sich der Oberst oft selbst und leitet aufopferungsvoll viele Einsätze, stets für die Sicherheit der Touristen und Einwohner.
Der Polizeichef kümmert sich auch persönlich um öffentliche Angelegenheiten, welche die Polizei betreffen. Sein Verantwortungsbereich zeichnet sich durch Informiertheit, Verständnis und gute Beziehung zwischen den Polizisten und den Bewohnern aus. Dies erreichte er durch Sing- und Tanzvorführungen der Polizisten, eine strikte Anti-Drogenpolitik in der Region, das selbständige Aufbringen von Geldmitteln für die Dienststellen, die Ausbildungsbeihilfe für Polizisten-Kinder, die Einrichtung einer Internetseite mit Informationen und Wissenswertem über die Gesellschaft und durch die Einführung einer Sonderkommission, die alte Kriminalfälle neu aufrollt und gesuchte Personen gnadenlos verfolgt. Zudem organisiert er regelmäßig Aufklärungskampagnen, vor allem vor Diskotheken, um die Besitzer von motorisierten Fahrzeugen vor Diebstahl zu schützen. Die Schulung, wie man sein Fahrzeug diebstahlsicher abstellt, ist für alle kostenlos.
„Ich fühle mich manchmal unwohl bei der Ausführung meiner Arbeit. Die Einwohner und die Behörden sorgen mit finanzieller Unterstützung dafür, dass wir unsere Pflichten erfüllen können. Vor allem das andauernde Patrouillieren und die Stromkosten für die Dienstgebäude verschlingen viel Geld“, erklärt Sutin. Sein Werdegang ist für seinen Posten wie zugeschnitten. Er machte seinen Abschluss in der 27. Klasse der Polizeiakademie und arbeitet seit nunmehr 27 Jahren in dieser Branche. Davon war er neun Jahre als Großstadtpolizist tätig und verbrachte drei Jahre an der „Choulachomklao Royal Academy of the Military“. Nachdem er zwei Jahre lang der Einheit einer Verbrechensbekämpfung angehörte, verschlug es ihn ebenfalls für zwei Jahre zur Polizei in Taopoon. Danach kehrte er wieder zur Verbrechensbekämpfung zurück und arbeitete dort fünf Jahre lang als stellvertretender Polizeipräsident. Heute ist er der Polizeichef von Pattaya. „Ich arbeite momentan an mehreren Sicherheitsstrategien, die ich allesamt schon dem Stadtrat zur Untersuchung vorgelegt habe. Zunächst brauchen wir mehr Fahrzeuge. Hier hat die Stadt bereits reagiert. Dann müssen wir mehr Polizeiposten aufstellen, um mehr Gebiete abzudecken. Außerdem sollten die veralteten Computer ersetzt werden. Vor allem im Bereich Ermittlung müssen wir tätig werden. Wir brauchen geeignetes Personal, um die problemlose Befragung von ausländischen Besuchern zu gewährleisten. Zudem erleichtern ausgebildete Übersetzer Touristen das Einreichen von Beschwerden. Durch die gute Zusammenarbeit mit Militär und Marine fühlen sich viele Touristen nun sicherer.“
Weitere Einheiten wurden gegründet, um unter anderem Kinder, Jugendliche und Frauen vor Misshandlung zu schützen, motorisierte Fahrzeuge auf Diebstahl zu untersuchen, Touristen Auskünfte zu erteilen und die Öffentlichkeit an der Beach Road und in Unterhaltungsetablissements durch freiwillige Polizisten rund um die Uhr zu schützen. Zusätzlich gibt es jetzt eine Einheit, die speziell dafür zuständig ist, Ortsvorsteher über Vorbeugemaßnahmen zu Drogenmissbrauch und anderen Kriminaldelikten aufzuklären. Durch mehrere Festnahmen in naher Vergangenheit konnte die Kriminalitätsrate um 80 Prozent gesenkt werden.
Man darf also ruhig behaupten, dass hinter den Bemühungen von Oberst Sutin stets die gute Absicht im Vordergrund steht. Er wird aufgrund dieser positiven Entwicklung auch als „Diamant der Königlich Thailändischen Polizei“ bezeichnet. Der Oberst erkennt Probleme und löst sie.
Die Dienststelle bietet der Öffentlichkeit eine Rezeption für dringende Angelegenheiten, an welcher zwei Ermittler tätig sind und Kriminal- und Verkehrsmeldungen entgegennehmen. Zu ihrer Einheit gehören weitere Beamte, die für die Öffentlichkeitsarbeit, Bußgelder, Beschwerden und für forensische Angelegenheiten zuständig sind. Alle unterstehen sie den Befehlen des Polizeipräsidenten, des Vizepräsidenten für Verbrechensbekämpfung und des Vizepräsidenten für Ermittlungen. Ihr Motto lautet „Probleme der Menschen sind Probleme der Polizei“, und das gesamte Polizeiwesen beteiligt sich daran, diese Probleme im Interesse aller Menschen zu beseitigen.
Auf sein Erfolgsrezept angesprochen antwortete Oberst Sutin, dass er täglich den Geist von König Taksin dem Großen, das Heiligenbild von Buddha Sothorn und Priester Poo Suk um Wohlwollen bitte. Zudem sei es besonders wichtig, sich ausschließlich mit gesättigtem Magen auf den Dienstweg zu machen.


E-mail: [email protected]
Pattaya Mail Publishing Co., Ltd. 
370/7-8 Pattaya Second Road, Pattaya City, Chonburi 20260, Thailand 
Tel.66-38 411 240-1, 413 240-1, Fax:66-38 427 596

Copyright © 2002 Pattaya Mail. Alle Rechte vorbehalten
Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.

Advertisement