Bunt Gemischt
9. Jahrgang
Ausgabe Nr.31

3. August - 9. August, 2010
Zum Anfang
Nachrichten
Wissenschaft
Aus ganz Thailand
Der Briefkasten
Im Blitzlicht
Sport
Feuilleton
Bunt Gemischt
Was gibts Neues?
Fragen Sie Tante Frieda
Gedanken zur Woche
Reise - Wirtschaft
Cartoon
Probleme im Paradies
Tischlein deck dich...
Kleinanzeigen
Abo
Wir über uns
Anzeigenpreise
Alte Ausgaben
Update jeden Dienstag von Saichon Paewsoongnern
Überschriften [bitte klicken Sie an der Überschrift um zu dem vollständigen Bericht zu gelangen]:

Casa Pascal kocht für eine Prinzessin

Deutsch-Abschlussprüfung im Thai Garden Resort

Studenten nehmen an dreitägigem Kurs über Marineökologie teil

Mab Fuk Thong Schule erhält frischen Wind

Lions Club spendiert wieder Enzyklopädien an Schulen

 

Casa Pascal kocht für eine Prinzessin

Der kleine Prinz Dipangkorn Rasmijoti erhält
ein Geschenk aus den Händen von Gop Papassara.

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Srirasm erhält ein Geschenk von Porntep Techapaibul und seiner Gattin Gop Papassara.

Eigenbericht. Am Sonntag, den 18. Juli, widerfuhr den Eigentümern des Nobel-Restaurants Casa Pascal, Pascal und Kim Schnyder, die ganz besondere Ehre, für eine königliche Hoheit kochen zu dürfen.

Das Restaurant in Pattaya ist in Bangkok so bekannt, dass es aufgefordert wurde, die Speisen für einen speziellen Lunch mit Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Srirasm, der Gemahlin Seiner Königlichen Hoheit des Kronprinzen, und deren Sohn, Prinz Dipang­korn Rasmijoti, sowie 34 ihrer Freunde, im Baan Suan Angun Restaurant zuzubereiten.

Das Restaurant Casa Pascal kam aus diesem Grund mit Köchen, Bedienungen und allen nötigen Geräten nach Bangkok, um gemeinsam mit den regulären Angestellten des Baan Suan Angun ein herrliches Mittagessen auszurichten.

Die Eigentümer des Restaurants Baan Suan Angun sind der bekannte Politiker und Vizegouverneur von Bangkok, Khun Porntep Pecha­paibul, sowie seine Gattin Khun Gop  Papassara, ein gefeierter Filmstar und ehemalige Miss Thailand World.

Die Angestellten und die Eigentümer des Casa Pascal, Pascal (4. von links)
und Kim Schnyder (5. von rechts) mit Gop Papassara (Mitte).


Deutsch-Abschlussprüfung im Thai Garden Resort

Die Teilnehmer am Deutsch-Intensivkurs mit ihrem Lehrer Wolfgang Payer.

Eigenbericht. Angestellte des Restaurants, der Rezeption und anderen Serviceabteilung nahmen an einem Intensivkurs für deutsche Sprache, welcher von Wolfgang Payer von der ABC Schule angeboten wurde, teil.

Die Nebensaison wurde dazu genutzt, um im Zuge des Trainingsprogramms alle Mitarbeiter, diesmal die Angestellten, welche täglich mit den Gästen zu tun haben, weiterzubilden. Da das Thai Garden Resort sehr stark auf dem deutschen Markt vertreten ist, und dieser Markt auch weiterhin ausgebaut werden soll, hat sich das Management diesmal dazu entschlossen, einen Intensivkurs in Deutsch anzubieten, welcher auch sehr begeistert von den 10 Teilnehmern angenommen wurde.

Besonderer Wert wurde gelegt auf Gespräche, welche im Restaurant oder aber auch an der Rezeption beim Ein- oder Auschecken benötigt werden. Die teilnehmenden Mitarbeiter erreichten in kurzer Zeit beeindruckende Ergebnisse, welche ihnen und natürlich allen zukünftigen Gästen im Resort zu Gute kommen werden. Gut gemacht und vielen Dank an die ABC Language Schule!


Studenten nehmen an dreitägigem Kurs über Marineökologie teil

Studenten bepflanzen einen schwindenden Mangrovenwald neu.

Patcharapol Panrak

Die Königlich thailändische Marine und die Erdölfirma IRPC (Public) Co. Ltd. führten für 70 Studenten aus Rayong einen dreitägigen Kursus über Marineökologie durch.

Das „Jugendführer-Camp zur Erhaltung der thailändischen Marineökologie“ fand vom 14. bis 16. Juli beim Patrouille-Bataillon der Königlich thailändischen Marineinfanterie statt. Die Schüler von sieben Hauptschulen besuchten das Seeschildkröten-Schutzcenter, die Naturkunde-Museumsinsel und einen schwindenden Mangrovenwald. Ausgestattet mit Taucherausrüstung beobachteten sie ein Korallenriff und erhielten Kenntnisse über die Ökologie des Seegrases, gefährdete Meerestiere und die Ökologie der Riffe.

Konteradmiral Surachai Sangkhapong, Vizekom­man­deur der Marine in der Region 1, sagte, der Schutz der Riffe und des Meeres ist ebenso ein Teil der Aufgabe der Marine wie die militärische Verteidigung.

Bei der Schlusszeremonie am 16. Juli im Schulungscenter erhielten die Schüler aus den Händen von Choengchai Paithun, Marketingdirektor bei IRPC, und anderen Organisatoren Urkunden. Den Preis für den besten Schulaufsatz erhielt Nettima Aworn, der Preis für das beste gemalte Bild ging an Hansa Tangmahasirikit und Permpol Siangdang erhielt den Preis als bester Jugendlicher.


Mab Fuk Thong Schule erhält frischen Wind

Die Schüler sind glücklich über die neuen Ventilatoren.

Vimolrat Singnikorn

Am 22. Juli kamen Mitglieder des YWCA Bangkok Pattaya unter Leitung ihrer Vorsitzenden Nittaya Pati­masongkroh sowie mit Mitgliedern des Christlichen Club Pattaya zur Schule Ban Mab Fuk Thong in  Huay Yai, um den Kindern dort ein gutes Mittagessen zu spendieren und ihnen dringend benötigte Ventilatoren zu spenden. Der Direktor der Schule, Wichan Thongda, nahm die Geschenke im Namen der Schule dankbar entgegen.

Nittaya sagte, dass man auf den Mangel an Ventilatoren aufmerksam geworden wäre und sofort reagiert hätte, „denn bei großer Hitze kann man nicht gut lernen”, sagte sie. „Wir haben den Schülern auch Gemüsesamen mitgebracht, da auf der großen Schulfläche ein Garten angelegt werden kann. Die Kinder können diesen Garten selbst bepflanzen und pflegen und sorgen somit für ein gesundes, vitaminreiches Essen für alle“, fügte sie hinzu. Aber nicht nur Gemüse wurde angepflanzt, sondern auch Bäume, die für Obst und Schatten sorgen.

Der Direktor der Schule möchte ein Sportzentrum für Schüler ins Leben rufen, noch aber fehlt es an einem Sportplatz. Es gibt zwar ein Fußballfeld, aber das ist nicht ausreichend. Nun will der YWCA gemeinsam mit dem Pattaya Sports Club und anderen Wohltätigkeitsorganisationen für das nötige Budget sorgen.

Direktor Wichan sagte, dass die Schule im Jahre 1940 gebaut wurde und die 3. Schule im Unterbezirk Huay Yai ist. Nun will er speziell Sportaktivitäten für Kindergartenkinder organisieren, um diesen die nötige Bewegung zu verschaffen. Bereits am 1. August fand ein Wettbewerb von insgesamt acht Kindergartenschulen statt.

Natürlich darf nach einem leckeren Mittagessen die Eiscreme nicht fehlen.


Lions Club spendiert wieder Enzyklopädien an Schulen

Vizebürgermeister Wattana Chantanawaranon (Mitte, links) leitete die Übergabe der Enzyklopädien.

Phasakorn Channgam

Das Restaurant „Thai House“ war der Schauplatz einer Übergabe von wichtigen Enzyklopädien durch den Lions Club Pratamnak Pattaya, unter Leitung von Präsidentin Rungthip Suksrikarn und in Gegenwart von Vizebürgermeister Wattana Chantanawaranon, an Schüler in 14 Schulen Pattayas und Umgebung.

Die Enzyklopädien gehören zum Thai Junior Encyclopedia Volumen Kanjanapisek, das unter der Schirmherrschaft Seiner Majestät des König steht.

Die Enzyklopädie Volume 34 wurde im Jahre 2009 gedruckt und enthält neun Topics: den Schrein von Brahmin, Volksmusik, Thai Puzzles, Ornamente, Muscheln in Thailand, Bank Service durch elektronische Medien, Stürme und Regen in Thailand, Parkinsons Krankheit und Leptospirosis.

Die Lehrer erhalten die Enzyklopädien vor dem Bild Seiner Majestät des Königs.


E-mail: [email protected]
Pattaya Mail Publishing Co., Ltd. 
62/284-286 Thepprasit Road, (Between Soi 6 & 8) Moo 12, Pattaya City T. Nongprue, A. Banglamung, Chonburi 20150, Thailand 
Tel.66-38 411 240-1, 413 240-1, Fax:66-38 427 596

Copyright © 2002 Pattaya Mail. Alle Rechte vorbehalten
Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.

Advertisement