PattayaBlatt logo

Was kostet ein Betonsockel?

Ich habe mir eine Figur aus Zement gekauft und will diese nun auf einem Zementsockel platzieren. Da die Figur sehr schwer ist, braucht man natürlich gute Arbeit. Aber was sich ein Thai dabei dachte, als er von mir für den 80 cm hohen Sockel, der 60 cm breit und 40 cm tief ist,6.000 Baht verlangte, ist nicht nur für mich, sondern für alle meine Bekannten – auch Thais – ein Rätsel.

Bilde ich es mir nur ein, oder werden die Thailänder uns Farangs gegenüber immer fordernder und unverschämter? Ein Sack Zement kostet 110 Baht, ein Sack Sand 50 Baht, ein Sack Steine 40 Baht. Ich habe mir ausgerechnet, dass ich mit 2.000 Baht schon teuer dabei wäre. 6.000 Baht sind eine Frechheit! Entweder können Thais nicht rechnen oder denken. Ich glaube eher, es mangelt ihnen an beidem.

Im Laufe dieser Jahre ist mir aufgefallen, dass die Thais immer frecher werden. Liegt das an dem Gesindel, das oft aus Europa hierher kommt? Ich glaube es fast, denn wenn ich mir gewisse Leute ansehe, die hier das Maul groß aufreissen, dann wundere ich mich über gar nichts mehr.

Ich jedenfalls werde bald dieses zwar landschaftlich schöne, aber trotzdem ungemein dreckige – und das in jeder Hinsicht – Land verlassen und mich anderswo niederlassen, wo man meinen Euro noch schätzt ohne mich zu sehr ausnehmen zu wollen.

Ich rate dies im Übrigen allen Ausländern, die sich hier nicht mehr wohlfühlen. Geht woanders hin und lasst die Thais machen was sie wollen. Spätestens, wenn kein Geld mehr von uns Europäern eingeht, werden sie zu denken anfangen.

Ein frustrierter Farang