PattayaBlatt logo

Obergescheiter entdeckt Probleme in Pattaya

Liebe Mitleserinnen und Mitleser, es ist doch immer interessant, was die deutschsprachigen Gescheitmacher von sich geben; die Gescheitesten von denen schreiben sogar Leserbriefe und die werden von den Gescheiten in der Redaktion sogar publiziert (Siehe: Leserbrief „Verwechslungen“ von Harald Wagner). Da hat doch so ein Obergescheiter von Karsamstag auf Karsonntag (Lachkrampf! Bitte, was ist der Karsonntag?) in Pattaya übernachtet und sofort einige Probleme entdeckt, die sonst noch niemanden aufgefallen sind. Bekommt man für das Lesen der Leserbriefe Schmerzensgeld oder muss man Vergnügungssteuer zahlen?

Bitte nur weiter so, ich habe immer wieder Freude an denen, die alles besser wissen und das noch schriftlich kundtun.

Luggi aus Tirol

Anmerkung der Redaktion: Normalerweise geben wir auf Leserbriefe keine Anwort, lieber Luggi, aber diesmal machen wir eine Ausnahme: Wir möchten feststellen, dass wir jeden Leserbrief drucken (also auch Ihren) und nur in Ausnahmefällen, falls das Geschreibsel etwas zu ausfällig wird oder zuviele Rechtschreibfehler aufweist, einiges auslassen oder ändern dürfen. Im Übrigen wünschen wir weiterhin Spaß beim Lesen der Leserbriefe.