PattayaBlatt logo

Sind diese Art Frauen- Entwicklungsgruppen vonnöten?

Die verschiedenen Frauen-Entwicklungsgruppen mit ihren vielen Präsidentinnen, Vizepräsidentinnen und Bordmitgliedern machen immer große Versprechungen – die sie sicher von ihren Männern übernommen haben. Ich möchte diesen, meist hochgestellten Damen, jedoch sagen, dass 80% der thailändischen Mütter andere Sorgen haben als „wie lerne ich Thai tanzen“ oder „Körbe flechten“, „Krüge bemalen“ usw. Eine große Sorge dieser Mütter ist „wie bekomme ich das nötige Geld, um meine Kinder zur Schule schicken zu können, damit sie lesen und schreiben lernen?“ Nicht nur, dass man Schulgeld bezahlen muss, an einigen Schulen verlangte der Direktor sogar Garantie-Geld, damit das Kind in die Schule aufgenommen wird. Auf meine Frage, wofür das „Garantiegeld“ gut sein soll, meinte er, dass die Kinder in der Schule viel kaputt machen! Ich habe selbst – bei heimlichen Besuchen – gesehen, wie die Kinder ernsthaft und ruhig in den Klassen sitzen und ihre Schularbeiten machen. (Im Gegenteil zu Deutschland). Die Kinder haben hervorragende LehrerInnen, die teilweise unter schweren Bedingungen ihr Studium machen mussten.

Angeblich wollen diese Frauengruppen den ihren Landsfrauen Unabhängigkeit und Selbstwert vermitteln. Eine Präsidentin will 2015-2017 sogar die Lebensqualität erhöhen – wahrscheinlich in der Hoffnung, dass der Feudalismus noch läuft und bis dahin die seltsamen Sprüche vergessen sind. Auch im neuen Programm von Suthep steht kein Wort von Schulgeld-Befreiung.

Wenn Thaifrauen genügend Geld haben, können sie sehr gut tanzen – ohne Unterricht. Dafür garantiere ich.

H. Samier