PattayaBlatt logo

Bergschule bei Chiang Mai erhält Wasserpumpe und Filter

Nach der Übergabe und Montage setzen sich alle zum Gruppenfoto zusammen.

Nach der Übergabe und Montage setzen sich alle zum Gruppenfoto zusammen.

Wie bereits am 24. November 2016 in Pattaya Blatt berichtet, wurden die Versprechungen der TAS, die damals der Ban Mae Marm Bergschule bei Maetang im Raum Chiang Mai gemacht wurden, nun durchgeführt.

Der Präsident der TAS (Thai-Austrian Society), Gottfried Auer, wohlbekannter Eigentümer der Firma Advanced ID Asia Engineering Co. Ltd. in Chiang Mai, und seine Gattin Mayuree, kümmern sich bereits seit einigen Jahren um die Bergschule, die mitten im Dschungel liegt und dessen zirka 50 Schüler an die 10 Kilometer Weg dorthin zurücklegen müssen.

Beim letzten Besuch im November vorigen Jahres, bei dem man Essenswaren hinbrachte und gleichzeitig die halb verschmorten elektrischen Leitungen repariert wurden, fand man heraus, dass die einzige kleine Wasserpumpe, die das Wasser von einem schlammigen kleinen Bach nach oben pumpte bei schwerem Regen fortgeschwemmt worden war. Die Kinder mussten sich daher mit Wasser aus Regentonnen waschen oder dazu gar zu dem kleinen Bach hinuntersteigen und das Trinkwasser wurde meist abgekocht.

Nach langem Suchen nach einer geeigneten Pumpe und passender Filteranlage war es nun am 26. Und 27. Mai 2017 endlich soweit und die Geräte konnten den steilen Bergweg hinaufgebacht und gleich installiert werden. Werner Kubesch, ein Bordmitglied des TAS, sponserte die Filteranlage und die TAS steuerte das Tank-Becken, die Rohre und die Pumpe dazu.

Natürlich wurden auch wieder viele Essens- und Geldspenden, gesponsert von Advanced ID ASIA und TAS Mitglied Patrick Kumpitsch, mitgebracht. Diese Spenden sind nötig, da die Kinder, die bei diesem langen Schulweg während der Woche in der Schule bleiben müssen, vom thailändischen Staat nur mit 17 Baht pro Kind für Essen unterstützt werden. Wie sagt man so schön? Zum Sterben zu viel und zum Überleben zu wenig!

Bei den nächsten Bordsitzungen des TAS wird nun abgestimmt werden, ob man der Schule ein monatliches ‚Zugeld‘ von insgesamt 100.000 Baht für den Zeitraum von vier Monaten genehmigen wird, bis man geeignete andere Sponsoren auftreiben kann.

Besuchen Sie bitte auch die Website des TAS: http://www.thai-austrian-society.org/charity

 

Aus diesem kleinen Bach wird nun das Wasser nach oben zur Schule gepumpt.

Aus diesem kleinen Bach wird nun das Wasser nach oben zur Schule gepumpt.

6-6-17Bergschule3

Gottfried Auer und Patrick Kumpitsch überwachen die Montage des Filters und der Tanks.

Gottfried Auer und Patrick Kumpitsch überwachen die Montage des Filters und der Tanks.