PattayaBlatt logo

Broadway unter Sternen

Die Pattaya Players, die in Pattaya eigentlich für Komödien oder Kriminalstücke bekannt sind, wagten sich diesmal an ein total neues Genre: das Musical.

Um dem Titel des Abends gerecht zu werden, wählten sie als Veranstaltungsort das „Ban Suay“, ein 5-Sterne-Boutique Hotel in der Soi 15 der Thappraya Road. Recht hatten sie getan damit, denn das Hotel hat die richtige romantische Atmosphäre für solche Aufführungen. Ein gutes Thai-Büffet erfrischte die vielen Zuschauer zu Beginn des Abends und ein Glas Begrüßungssekt, sowie eine Tüte mit kleinen Geschenken, vervollständigte die perfekte Gastfreundschaft.

Beim Pool – unter den Sternen – war eine kleine Bühne aufgebaut und die Tische waren strategisch richtig platziert, damit auch alle in den Kunstgenuss der Lieder und gleichzeitig auch die Darsteller genau sehen zu können.

Der Direktor der Pattaya Players, Christopher T. Parsons, sein Assistent Bob Pross und der musikalische Direktor John Khan, hatten eine gute Auswahl an Liedern der bekanntesten Musicals getroffen und auch die Sänger, die alle Laien sind, gut ausgewählt.

Der Abend begann mit einem Lied des gesamten Ensembles: „It’s a grand night for singing“, aus dem Musical „State Fair“.

Die Sängertruppe bestand aus den Damen Tricia Gray, Mara Swankey, Briana Solomon, Eileen Denning und der einzigen Thailänderin Twanya Nantiyakul, die mit ihrer sehr schönen Stimme auffiel, aber leider nur ein einziges Lied „On my own“ aus „Les Mirables“ zum Besten gab. Bei den männlichen Sängern, von denen besonders Nick Lewis auffiel, waren John Khan, Dougal Fletcher, Chris Parsons, Chris Harman, Morgan Westerman und der Thai Sunny Lam vertreten.

Es gab auch lustige Einlagen, besonders das Lied „You are nothing without me“ aus „City und Angels“ wurde von Nick Lewis und Morgan Westerman temperamentvoll gesungen und auch „If I only had a brain“ aus „Wizard of Oz“ reizte schon alleine von den Kostümen von John Khan, Chris Harman und Dougal Fletcher die Lachmuskeln.

Damit die Gäste auch in den Pausen der drei Akte beschäftigt waren, konnten sie verschiedene – nicht leichte – Fragen über Musicals auf einem Zettel ausfüllen und hatten die Chance eine Flasche Whiskey zu gewinnen. Leider füllten wir an unserem Zettel von den 8 Fragen nur 6 richtig aus. Wir nahmen uns aber vor, fleißig zu lernen, um beim nächsten Mal siegreich hervorzugehen.

Am Ende des Abends wurden noch viele Preise verlost. Janet Smith, die Gattin des ehemaligen Präsidenten des Pattaya Expat Clubs, hatte dabei das meiste Glück und heimste einschließlich des Hauptpreises gleich fünf Preise ein.

500-o10-5

500-o10-4

500-o10-3

500-o10-2

Stars unter den Sternen.

Stars unter den Sternen.