PattayaBlatt logo

Monopoly können auch Blinde spielen

Seit der Erfindung des Spiels “Monopoly” im Jahre 1935 wurden an die zweihundertfünfig Millionen Spiele verkauft. Spiel das aus den USA kommt erfordert Taktik und Geduld. Das längste Spiel dauerte angeblich 70 Tage.

Die Schüler und Lehrer der Blindenschule Pattaya konnten nun dieses Spiel zum ersten Mal spielen, gemeisam mit ihren Helfern vom Blatchington Care Trust in Brighton England.

Diese jungen Leute besuchten einige Tage lang Thai Schüler, machten neue Freunde und lernten vieles dazu. Zum Beispiel die Kunst des Perlknüpfens.

Blinde lehren Blinde.

Blinde lehren Blinde.

Ein Lehrer brachte schließlich ein für Blinde entworfenes Monopoly . Die dazu gehörigen Karten sind in Braille geschrieben. Auch auf dem spielbord selbst konnten die Blinden ‚lesen‘, wo sich sich gerade befanden.

Khun Chid, der Direktor der Pattaya Schule hatte Angangs viel Glück und kaufte viele Grundstücke und Häuser aber wie es so ist im Spiel: leicht gewonnen ist auch schnell zeronnen.

Die blinden Spieler sind voll bei der Sache.

Die blinden Spieler sind voll bei der Sache.

Die Besucher lernen neue Handarbeit.

Die Besucher lernen neue Handarbeit.