PattayaBlatt logo

Obsthändler gibt Erspartes für Straßenhunde aus

Die ärmere Bevölkerung Thailands weiß im Gegensatz zu den Reichen, wie es ist wenn man Hunger hat. Viele von ihnen haben deshalb Mitleid mit Straßenhunden und Katzen und füttern sie regelmäßig.

Ein solch guter Mensch ist Jirawat Chomchai, 45, aus Buengkarn. Er füttert in Najomtien regelmäßig Straßenhunde und teilt so seinen Verdienst mit ihnen, den er durch den Verkauf von Früchten im Bereich Jomtien macht. Jeden Tag kauft er an die 5 kg Reis und Fleisch, kocht es zu Hause, bringt es mit seinem Motorrad mit Anhänger zu den Hunden und verteilt das Futter an diese.

10-5-18-o1-1

10-5-18-o1-2

10-5-18-o1-3