PattayaBlatt logo

Wein Dinner im Royal Cliff wieder gut besucht

Trotz des am gleichen Tag, dem 27. November 2020, veranstaltete Feuerwerk Festival war das Wein Dinner des deVine Clubs des Royal Cliffs sehr gut besucht.

Bereits beim Empfang genossen die Gäste die gut schmeckenden deluxe Cannapes, gepaart mit dem Glenbrook California Sauvignon Blanc 2018.

Und kalifornische Weine gab es während des ganzen Abends zu trinken, war doch das Thema dieses Wein Dinners: „A Californian Culinary Excursion“ (Ein kalifornischer kulinarischer Ausflug).

Die geschäftsführende Direktorin, Panga Vatthanakul, hatte sich kurzfristig wegen einer Erkältung entschuldigen lassen, da sie die Gäste keiner Ansteckung aussetzen wollte. Sie wurde aber würdig von Generalmanager Prem Calais vertreten.

Auch drei andere Plätze blieben am Haupttisch unbesetzt, da der als Ehrengast vorgesehene russische Botschafter mit Gattin und Sohn sich lieber das Feuerwerk Spektakel von der Dachterrasse des Royal Cliff Hotels ansah. Ein Pluspunkt für Pattaya’s Tourismuswerbung.

Dem allen zum Trotz war das Essen wieder sehr gut und man kann Chefkoch Peter Held ein großes Kompliment aussprechen.





Die erste Vorspeise war ein Tropischer Curry gewürzter Hühner Cocktail mit Weintrauben, Rosinen, Ananas und getoasteten Pecan Nüssen. Sehr, sehr gut und der der leichte Grayson Cellars Chardonnay vom Napa Valley passte dazu.

Als zweites Gericht gab es ein Lachs Raviolo in einer Mediterrane Suppe. Köstlich! Der Wein dazu serviert war von der Cline Family Cellars Mourvedre Rose „Ancient Vines“, Sonoma Valley 2018. Er war gut zu diesem Gericht ausgewählt.

Nach dem Limonen Sorbet gab es ein Aromatisches Kalbs Stew mit gebackener Parmesan angereicherter Polenta. Ein ebenfalls sehr gutes Gericht, das besonders die englischen Gäste ansprach. Der erste Rote wurde dazu gereicht, ein Grayson Cellars Pinot Noir „OakedAged“ vom Napa Valley 2018.

Loading…

Das Hauptgericht war eine gebratene Lammrippe mit glasierten Pflaumen und Hasselbeck Kartoffeln. Wunderbar gewürzt war es ein Gaumenschmaus. Dazu wurde wieder ein Rotwein gereicht, ein Silverado Vineyards Caberent Sauvignon vom Napa Valley 2013. Für mich der beste Wein des Abends.

Zum Dessert, einem absolut wunderbarem Cointreau Schokolade Kuchen mit Orange Caramel und gewürztem Sabayon, gab es einen Heitz Cellar Zinfandel „Omk Grade Vineyard“ 2014.

Der Gastsprecher des Abends war wieder einmal der Ungar Zoltan Zakor, der der Development Direktor von Vanichwathana, Thailands Premier Weinimporteur.




Er gab zwischen den Gerichten seine Kommentare und Erklärungen zu den gebotenen Weinen ab. Zoltan ist übrigens als die Nummer 3 in Thailand bei VIVINO – der weltgrößten Wein Community Application, gelistet.