PattayaBlatt logo

60 Jahre Freiheit für Österreich

Österreichische Botschaft begeht Nationalfeiertag

Im Jahr 2015 gab es viel zu feiern für Österreich: 60 Jahre Freiheit und Neutralität, 60 Jahre Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen und 20 Jahre Mitgliedschaft bei der EU.

Am 15. Mai 1955 wurde von den Siegermächten der Staatsvertag mit Österreich unterzeichnet. Am darauffolgenden 26. Oktober 1955, nach dem Abzug der letzten Besatzungssoldaten und dem Einsetzen des Bundesverfassungsgesetzes über die „immerwährende Neutralität Österreichs“, wurde dieser Tag als Nationalfeiertag eingesetzt.Am 26. Oktober 2015 feierte nun die österreichische Botschaft in Bangkok zum 60. Mal den damals eingesetzten Nationalfeiertag.

Der österreichische Botschafter hatte dazu zu einem Empfang in das Oriental Hotel eingeladen und viele hochrangige Politiker und Botschafter nd Konsuln aus Thailand und aller Welt und natürlich auch viele Auslandsösterreicher waren seinem Ruf gefolgt, um mit österreichischen Weinen und Sekt anzustoβen.

Der österreichische Botschafter Mag. Enno Drofenik bei seiner Ansprache zu Beginn des Festes.

Der österreichische Botschafter Mag. Enno Drofenik bei seiner Ansprache zu Beginn des Festes.

In seiner Ansprache begrüβte Seine Exzellenz Botschafter Mag. Enno Drofenik erst die Gäste um dann in seiner Rede auf die Geschichte Österreichs hinzuweisen und auf die lanjährigen freundschaftlichen Beziehungen zu Thailand: „Das Österreichisch-Ungarische Kaiserreich eröffnete vor 150 Jahren das erste Konsulat in Bangkok und festigte so zum ersten Mal die Beziehungen. Vor genau 60 Jahren erhielt Österreich die Neutralität und erhielt dadurch wieder die Unabhängigkeit nach dem 2. Weltkrieg“.

Seine Exzellenz sagte auch, dass mehr als 100.000 Österreicher Thailand jährlich besuchen und „Österreichische Firmen beschäftigen 20.000 Angestellte hierzulande und die Zahl der Thai Alumni die an Österreichs Universitäten studieren wächst konstant. Wir werden immer gut Freund mit Thailand bleiben und den Weg Thailands zurück zur Demokratie unterstützen“, sagte er.

(Von links) Österreichs Botschafter Mag. Enno Drofenik mit seiner schönen Gattin Juri und thailändischen Ehrengästen.

(Von links) Österreichs Botschafter Mag. Enno Drofenik mit seiner schönen Gattin Juri und thailändischen Ehrengästen.

Er erwähnte auch, dass das Handelsvolumen sehr beträchtlich ist und die österreichischen Exporte an Maschinen und umweltfeundlicher Technolog stark im Anwachsen sind. „Aber auch die persönliche Freundschaft zwischen den Menschen aus beiden Ländern ist stark. So feiern wir in diesem Jahr das 30-jährige Bestehen der Thai-Austria-Society und sind immer bereit neue Mitglieder aufzunehmen. Wir haben neue Honorar-Konsulate in Chiang Mai und Vientiane eröffnet und in naher Zukunft werden auch Honorar-Konsulate in Phuket, in KohSamui und in Yangon eröffnet werden“, verriet er.

Der thailändische Kinderchor beim Absingen der österreichischen Bundeshymne.

Der thailändische Kinderchor beim Absingen der österreichischen Bundeshymne.

„Österreich, das ehemalige Habsburg Kaiserreich, ist nicht nur ein Land der feinen Kultur jeder Art, wir haben auch hohe Berge, tiefe Wälder, klare Seen und neben Mozart und all den anderen klassischen Komponisten auch eine reiche Kultur an Volksmusik. Deshalb haben wir in diesem Jahr zwei Gruppen aus der Steiermark eingeladen, begleitet von Dr. Renate Mettler, der Leiterin der Abteilung für Auslandsösterreicher, die Sie, meine Damen und Herren unterhalten sollen“.

Das Human Help Network ist natürlich auch vertreten.

Das Human Help Network ist natürlich auch vertreten.

Nach seiner Ansprache wurde die Königliche Nationalhymne Thailands von einem Kinderchor gesungen und der Botschafter sprach einen Toast auf Seine Mayestät König Bhumibol aus. Die gleiche Kindergruppe aus Thailand sang dann in perfektem Deutsch die österreichische Bundeshymne und danach folgte ein Toast auf den österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer.

Die junge Musikgruppe „APPA“ unterhielt anschlieβend mit österreichischer Volksmusik die Gäste, von denen viele in österreichischer Tracht erschienen waren. Der Höhepunkt aber war die über 20-minütige Darbietung der „Bärntalplattler“, die den Tanzboden im Oriental unter Feuer setzten. Beide Gruppen erhielten vehementen Applaus von den Gästen und sogar die Thais lieβen sich zu stürmschen Ovationen beim Schuhplattler hinreiβen.

Juri Sekiguchi-Drofenik mit ihrem Vater Iwao Sekiguchi.

Juri Sekiguchi-Drofenik mit ihrem Vater Iwao Sekiguchi.

Die langjährige Präsidentin der Thai-Austria Society, Vicky Thananan ist Henne im Korb unter den Österreichern.

Die langjährige Präsidentin der Thai-Austria Society, Vicky Thananan ist Henne im Korb unter den Österreichern.

Österreichs Botschafter tanzt mir Dr. Renate Mettler und den Bärntalplattlern um die Wette.

Österreichs Botschafter tanzt mir Dr. Renate Mettler und den Bärntalplattlern um die Wette.

Ehren-Generalkonsul Rudolf Hofer (Mitte) mit Pattayanern.

Ehren-Generalkonsul Rudolf Hofer (Mitte) mit Pattayanern.

f1-3-11-15-9

f1-3-11-15-10

f1-3-11-15-11

f1-3-11-15-12

f1-3-11-15-13

f1-3-11-15-14

f1-3-11-15-15

f1-3-11-15-16

f1-3-11-15-17

f1-3-11-15-18

f1-3-11-15-19

f1-3-11-15-20

f1-3-11-15-21

f1-3-11-15-22

f1-3-11-15-23

f1-3-11-15-24

f1-3-11-15-25

f1-3-11-15-26

f1-3-11-15-27

f1-3-11-15-28

f1-3-11-15-29

f1-3-11-15-30

f1-3-11-15-31

f1-3-11-15-32

f1-3-11-15-33

f1-3-11-15-34

f1-3-11-15-35

f1-3-11-15-36

f1-3-11-15-37

f1-3-11-15-38

f1-3-11-15-39

f1-3-11-15-40

f1-3-11-15-50