PattayaBlatt logo

Happy Birthday, Gerrit Niehaus

Gerrit Niehaus , der Besitzer des Thai Garden Resort, feierte am 5. Februar 2017 seinen Geburtstag. Man mag es kaum glauben, aber Gerrit wurde an diesem Tag 78 Jahre alt!

Zu diesem Fest waren viele geladene Gäste erschienen und etliche von ihnen waren extra dazu aus Deutschland angereist um mit ihrem guten Freund zu feiern.

Nicht nur Gerrit wurde von allen ob seine so guten Verfassung und Frische und Jugendlichkeit bewundert, nein die Gäste taten dies auch mit seiner schönen Gattin Anselma, die nicht von seiner Seite wich und wunderhübsch anzusehen war.

Zu Anfang der Party gab es einen Sektempfang und kurz bevor sich die Gäste an den langen gedeckten Tisch setzten, hielt Gerrit eine kleine Rede. Er bedankte sich bei allen, die gekommen waren und ihm so ihre Freundschaft zeigten. Er sagte mit deutlicher Rührung, dass auch seine Angestellten ihm den ganzen Tag über gratuliert hatten und auch das freue ihn besonders.

Gerrit erwähnte auch einige Gäste ganz besonders. Dazu gehörten der ehemalige Buntestagsabgeordnete Jürgen Koppelin und dessen Gattin Ina, sowie General Bungird mit Gattin Orawong, Sohn Arm und dessen Gattin und Sohn. Weiters erwähnte er mit lobenden Worten seinen Generalmanager Rene Pisters und dessen Familie und seine Freunde aus Deutschland. Er sagte, dass alle diese Freunde ihm immer zur Seite gestanden haben und er ihnen sehr dankbar dafür ist. Gleichzeitig meinte er aber, dass er alle anderen, die gekommen waren, genauso würdige, nur würde es ein wenig zu lange dauern jeden einzelnen zu erwähnen.

Jürgen Koppelin ergriff nach Gerrit Niehaus das Wort. Er meinte, dass es viele große Feste gibt aber eines der liebsten sei ihm immer der Geburtstag von Gerrit. Er sagte: „Du hast in deinem spannenden Leben viele große Dinge vollbracht, hast viele Menschen getroffen aber du hast nie den Blick dafür verloren, wer ein wirklicher Freund ist. Ich bin dankbar, dass ich mich heute unter all den Menschen aus Thailand, Deutschland, Schweiz, Niederlanden, China, USA, Italien und Österreich dazu zählen darf“. Jürgen Koppelin zitierte auch den Schriftsteller Oscar Wilde: ‚Wer als Mann nicht eine kluge Frau hinter sich hat, der bringt es in der Welt zu keinem Erfolg‘ und du, lieber Gerrit hast mit Anselma ein wunderbare Frau an deiner Seite. Anselma bedeutet ‚Gottes Helm‘ und es ist wunderbar zu sehen wie ihr euch ergänzt, stärkt und immer zur Seite steht“.

Danach wurde noch ein Toast ausgesprochen und alle tranken auf das Wohl des Geburtstagskindes.

Eine besondere Überraschung gab es noch, denn nach dem Büffet bei dem sich alle Vorspeisen holten, gab es gebratene Enten und Gänse. Dies war Heiko Klimanschewsky zu verdanken, der sie besorgt hatte.

Natürlich wurde noch eine große Torte gebracht und Gerrit musste die Kerzen unter den wachsamen Augen aller Gäste ausblasen und das Wandertrio stimmte „Happy Birthday“ an in das alle einfielen.

Danach nahm Gerrit sich die Zeit und ging von Gast zu Gast um einige private Worte mit allen zu sprechen.

Die Belegschaft von Pattaya Mail und Pattaya Blatt möchte Gerrit Niehaus noch im Nachhinein herzlich gratulieren!

Jubilar Gerrit Niehaus mit seiner Gattin Anselma.

Jubilar Gerrit Niehaus mit seiner Gattin Anselma.

Gerrit Niehaus (2 von links) mit seinen Freunden Jürgen Koppelin, 3. von links), General Bungird (ganz rechts) und dessen Sohn Arm (ganz lonks).

Gerrit Niehaus (2 von links) mit seinen Freunden Jürgen Koppelin, 3. von links), General Bungird (ganz rechts) und dessen Sohn Arm (ganz lonks).

Axel Brauer brachte eine echte antike Rolls Royce Statuette aus London als Gaastgeschenk mit.

Axel Brauer brachte eine echte antike Rolls Royce Statuette aus London als Gaastgeschenk mit.

Die Kerzen auf der Geburtstagstorte werden ausgeblasen ...

Die Kerzen auf der Geburtstagstorte werden ausgeblasen …

 

...und diese dann angeschnitten.

…und diese dann angeschnitten.

 

Gerrit bei seiner Rede.

Gerrit bei seiner Rede.

 

Jürgen Koppelin hält seinerseits eine Rede.

Jürgen Koppelin hält seinerseits eine Rede.

Die Gäste.

Die Gäste.

 

Die Gäste.

Die Gäste.