PattayaBlatt logo

In eigener Sache

Die traurige Nachricht: Diese Ausgabe von Pattaya Blatt wird bis auf weiteres die letzte gedruckte Ausgabe sein.

Die gute Nachricht: Dennoch sind wir im Internet weiterhin präsent. Ja, ich möchte sogar sagen, dass unsere Nachrichten deshalb wesentlich schneller rausgehen werden und deshalb aktueller sind als mit der gedruckten Ausgabe.

Und dann war da noch dies: Da wir auch hier in Thailand in Sachen gutem Deutsch einen leichten Mitarbeitermangel haben und ich es eigentlich aus Gesundheitsgründen ein wenig ruhiger „angehen“ oder besser gesagt in „Halbpension“ gehen möchte (allerdings weiß ich noch nicht, ob mir das je gelingen wird), können wir die Zeitung und aktuelles Internet zusammen nicht mehr schaffen. Ich hoffe, man wird uns deshalb vergeben.

Ein Blick in die ferne Zukunft: Ein weiser Mann sagte einmal kürzlich, dass es bald gar keine gedruckten Zeitungen mehr geben wird, da das Internet ja alles bietet, was man braucht. Nun ich bin davon noch nicht so ganz überzeugt, aber der Trend geht ja wirklich mehr und mehr dorthin. Heutzutage sieht man ja fast keinen Menschen mehr, der nicht sein Handy, sein Notebook oder sein Tablet in der Hand hält und im Internet surft. Viele junge Leuten lesen schon keine gedruckten Bücher mehr, sondern lesen auf ihrem Bildschirm oder Handy. Wer weiß, vielleicht wird die Utopie eines Tages Realität, bei der man die Filme, die man ansehen möchte, oder alles was man lesen will, mitten in den Raum ohne Bildschirm projizieren kann. Der Technik sind eben fast keine Grenzen gesetzt.

Ein Blick in die nahe Zukunft: Um aber auf Pattaya Blatt zurück zu kommen: Wir werden selbstverständlich weiterhin wie gewohnt über gesellschaftliche Ereignisse, über wichtige und interessante Themen berichten, Nachrichten bringen, Informationen geben, Ratschläge durch Lotte erteilen – nur eben alles ein wenig schneller, ohne dass unsere Leser zwei Wochen warten müssen um das Ergebnis unserer Arbeit in den Händen zu halten.

Heute aber möchte ich allen danken, die so treu zum Pattaya Blatt gestanden haben, möchte allen danken, die uns unterstützt haben und möchte insbesondere allen danken, die uns mit Nachrichten versorgt haben. Auch meinen Mitarbeitern sei Dank gesagt – aber diese werden auch weiterhin bei der Internet-Zeitung mitarbeiten. Und die Email-Adressen, wohin Sie Ihre Briefe und Mitteilungen schicken können, bleiben auch dieselben.

Also, meine lieben Freunde, Lotte (vielleicht später auch wieder Tante Frieda), Franz Schmid werden Ihnen erhalten bleiben. Vielleicht kommen sogar noch andere, neue Kolumnen hinzu.

Ich hoffe, sie bleiben uns auch auf unserer Webseite: www.pattayablatt.com treu!