PattayaBlatt logo

Gesundheitsministerium will Malaria bis 2024 „ausrotten“

Das Gesundheitsministerium setzte einen Termin zur Ausrottung von Malaria. Bis 2024 soll es diese durch Tagesmücken ausgelöste Krankheit nicht mehr geben.

Dazu sollen Kampagnen und Maßnahmen durch Moskito-Ausrottung in gefährdeten Gegenden (Ubon Ratchathani, Tak, Kanchanaburi und Yala) durchgeführt werden. Besonders auf Grenzgebiete soll geachtet werden.

Die Maßnnahme wurde bekannt gegeben, um an weltweite Aktivitäten diesbezüglich anzuschließen. Am 25. April wurde der Malaria Tag begangen. (Pattaya Mail)