PattayaBlatt logo

Schwarze Spuren im Sand stammen angeblich nicht von Öl

Reporter wurden von Touristen am 6. April 2015 zum Strand von Naklua gerufen, da die Touristen über schwarze Spuren im Sand, die sich über 3 km hinzogen, beunruhigt waren. Sie dachten, dass es sich dabei um Ölspuren handle.

Als die Reporter eintrafen, waren Angestellte des Moom Aroy Restaurants in Naklua gerade dabei, den Strand von diesen Spuren zu säubern. Die Reporter konnten keinerlei Ölgeruch merken.

Eakarath Kantaro, ein Angestellter der Meeres-Abteilung Pattaya, gab auf Befragen an, dass die Fischer in der Gegend behaupten, dass es sich keinesfalls um Ölspuren handle, sondern eine natürliche Ursache haben. Sie behaupten, dass diese Erscheinung regelmäßig jedes Jahr auftritt und immer nach 3-4 Tagen verschwindet.

Trotzdem wurden Proben genommen und falls es sich doch als Öl erweisen sollte, werden die nötigen Schritte unternommen werden.

u1-A10-4-15-2

u1-A10-4-15-1