PattayaBlatt logo

35 Millionen Baht werden für 13 neue Hochwasserpumpen ausgegeben

Anuwat Thongkam, der Direktor der Sanitärabteilung verriet die Pläne zur könftigen schnellen Entsorgung von Hochwasser.

Die Stadtväter sollen zustimmen, dass 35 Millionen Baht für 13 neue Hochdruckpumpen auszugeben um während der Regenzeit des Hochwassers Herr zu werden.

Anuwat Thongkam, Direktor der Sanitärabteilung gab Pläne bekannt, duch die das Hochwasser, das aus verschiedenen Richtungen an Pattayas Strände fließt, während der Regenzeit beseitigt werden kann.

Zuerst soll beantragt werden, dass 35 Millionen Baht für 13 neue Hochdruck-Wasserpumpen und Schaufelräder ausgegeben wird um in kritischen Gegenden schnellstens Abhilfe zu schaffen bei Überschwemmungen. Diese Pumpen sollen das Wasser ins Meer oder in Kanäle befördern. Er meinte, speziell Schaufelräder wären dazu bestens geeignet.

Der zweite Plan, der etwas mehr Zeit benötigt, soll vorsehen, 20 Wasserablaufsysteme in besonders Hochwasser gefährdeten Gegenden aufzustellen um das Wasser in Kanäle zu pumpen.  Dazu zählen Nongyai, Thepprasit, Pattaya Floating Market, Mum Aroy Kreuzungan der 3. Road, Sukhumvit Roaduand Soi Wat Thammasamakee. Dringende Projektpläne sollen den Stadtvätern vorgelegt werden um das nötige Budget dafür aufzutreiben.

Ein Langzeitprogramm soll 800 Millionen Baht kosten. Dieser sieht vor die Probleme an der Railway Road zu beheben und das Hochwasser im Osten Pattayas und in Naklua in den Nokyang Kanal zu leiten. Im Süden soll Hochwasser in den Huay Yai Kanal oder auch in sogenannte Monekey Cheek geleitet werden, damit das Hochwasser nicht mehr gegen Pattaya fließen kann.

Die beiden letzten Pläne sollen das Hochwasserproblem Pattayas dauerhaft lösen helfen.