PattayaBlatt logo

Besoffener schlägt Tankstellenwärter nach Ausgehverbot

Ein offensichtlich Betrunkener kümmerte sich am 16. Mai 2020 nicht um die Ausgangssperre und randalierte nach der Ausgangssperre an der PTT Tankstelle an der Thepprasit Road. Eshandelte sich dabei um den 32-jährigen Wichid Boonlon, aus Yasothon. Er begann Streit mit einem Angestellten der Tankstelle und dieser Streit artete derart aus, dass der Mann mit seinem Auto gegen den Angestellten fuhr und diesen dabei verletzte. Der Vorfall wurde von der Überwachungskamera aufgezeichnet.

Nach zwei Tagen, am 18. Mai 2020, kam der Mann zur Polizei und stellte sich. Natürlich war seine Geschichte anders, als die des Angestellten. Angeblich wollte er sein Auto an der Tankstelle parken und fragte den Tankwart ob dieser eine Zigarette für ihn habe. Als er damit zum Auto zurückkehrte, begann der Angestellte angeblich Streit mit ihm. Das machte ihn so wütend, dass er mit dem Auto wieder wegfahren wollte. In diesem Moment aber sprang angeblich der Angestellte vor seinen Wagen und wurde von diesem erfasst und verletzt, woraufhin er selbst flüchtete. Er wurde später von einem Polizisten angehalten, aber der ließ ihn durch seine Bitten weiter fahren.

Wichid Boonlon, 32, verletzte einen Tankwart mit seinem Wagen, alser vehement losfuhr.

Wichid Boonlon, 32, verletzte einen Tankwart mit seinem Wagen, alser vehement losfuhr.

Wichid entschuldigte sich nun bei der Polizei und meinte, dass er niemanden aus Absicht verletzten wollte. Die Polizei versprach den Fall genau zu untersuchen. Amazing Thailand!