PattayaBlatt logo

Chonburi soll Zentrum für digitale Technologien von ASEAN werden

Die Regierung will nun ein Projekt ins Leben rufen, das den Namen Thailand 4.0 tragen wird. Dabei sollen moderne digitale Technologien gefördert werden und gleichzeitig durch die Neuschaffung von Firmen mehr Arbeitsplätze geschaffen werden.

Somkid Jatusripitak.

Somkid Jatusripitak.

Zu diesem Zweck hat die Regierung als Erstes eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit mit der Online-Handelsfirma aus China, Alibaba, unterschrieben. Dieses soll Thailand den professionellen Einstieg in das E-Kommerz Geschäft erlauben und davon sollen Klein- und Mittelständische Betriebe profitieren können. Diese können dann im Stil von aliexpress.com ihre Produkte in Onlineshops innerhalb und später auch weltweit verkaufen. Die Absichtserklärung beinhaltet nicht nur den Verkauf bestimmter Kategorien, sondern auch Kurse im Bereich E-Kommerz, digitaler Gestaltung und Programmierung, sowie Logistik, Lieferung und Kundenservice.

Somkid Jatusripitak, der Vize-Ministerpräsident und zuständie Berater für Wirtschaftsangelegenheiten, sowie Pichet Durongkaveroj, der Minister für Digitale Wirtschaft, hoffen, dass man mit Hilfe von Chonburis Provinzregierung Thailand innerhalb der nächsten zwei Jahre zum ASEAN Zentrum für digitale Technologien machen kann. Man will aus diesem Grund in Chonburi einen riesigen Digitalpark bauen. Dieses projekt wird von Internet-Anbietern, sowohl als auch von TOT, CAT Telecom und der Thailand Post unterstützt.