PattayaBlatt logo

Chonburi’s Polizeichef investigiert im Fall des Franzosen

Polizeigeneral major Prakan Prajong, der Kommandant der Chonburi Provinzpolizei, investigiert nun im Falle des Franzosen (Pattaya Blatt berichtete gestern darüber) dem die Polizei in Pattaya den Reispass sowie 50.000 Baht Buße oder Kaution abnahm.

Obwohl der Franzose mit der Buße einverstanden war und diese auch bezahlte, erhielt er seinen Pass noch nicht zurück und auch keine Quittung für die Bezahlung der Buße. Ja, die Polizei verlangte sogar Geld dafür, dass sie ihn nach Ablauf der Ausgangserlaubnis in einem Polizeiwagen heimbrachte.

Der Chef der Provinzpolizei Chonburi untersucht nun selbst diesen undurchsichtigen Fall.

Der Chef der Provinzpolizei Chonburi untersucht nun selbst diesen undurchsichtigen Fall.

Der Polizeikommandant wird nun alle Zeugen und Beteiligten wieder einvernehmen.

In Zeiten wie diesen, wo man sehen muss, dass man wieder ausländische Touristen ins Land bekommt, sollten solche Dinge nicht passieren. So etwas schadet wirklich dem Image von Pattaya.