PattayaBlatt logo

Die 10 Gebote der Stadtväter zur Feuerverhütung im Winter

Da zur Winterzeit (auch in Thailand) normalerweise trockenes Klima herrscht und starker Wind,warnen die Stadtväter empfehlen die folgende Maßnahmen:

 

  1. In Häusern, Büros und Geschäften sollten feuergefährliche Dinge, wie Papier, Streichhölzer, Gasflaschen, Kochgas sorgfältig gelagert und gesichert werden.
  2. Elektrische Geräte und Kabel sollen regelmäßig untersucht werden. Sind diese fehlerhaft sollen sie repariert und.oder ausgetauscht werden.
  3. Zu viele elektrische Kabel die an einer Steckdose angebracht sind, können durch erhitzen Feuer ausbrechen lassen.
  4. Elektrische Geräte sollten nach Gebrauch aus der Steckdose ausgestöpselt werden. Elektrische Wasserhitzer niemals ohne genug Wasser lassen während sie angeschlossen sind, da dadurch Feuer entstehen kann.
  5. Gasofen und Elektroplatten niemals eingeschaltet lassen wenn man das Haus verlässt.
  6. Niemals heiße Zigarettenasche oder Zigarettenstummel auf den Boden, in Abfalleimer oder andere Abfallutensilien werfen oder in trockenes Gras. Genauso sollen gebrauchte Räucherstäbchen und Kerzen odr Moskitostäbchen richtig entsorgt werden.
  7. EinFeuerlöschgerät immer parat haben. Sollte Feuer ausbrechen, dann diese Geräte benutzen und sofort die Feuerwehr verständigen. Dann, im Falle das Feuer kann nicht selbst gelöscht werden, das Haus verlassen zur eigenen Sicherheit.
  8. In hohen Gebäuden sollen nur die Feuerleitern benutzt werden und nicht Treppen oder Lift. Bei ersten Wahrnehmungen von Rauch und Feuer sofort die Feuerwehr und/oder die Polizei verständigen.
  9. Müllverbrennung sollte unbedingt unterlassen werden (auch in anderen klimatischen Bedingungen (wegen eventueller Giftgasentwicklung) und Gras soll nur im Freien verbrannt werden und niemals bei starkem Wind und das Feuer muss ständig beaufsichtigt werden.
  10. Sollte irgendwo Feuer gesichtet werden bitte sofort die Rufnummer 199 des Disaster Prevention and Mitigation Centers anrufen oder die Feuerwehr, die Polizei oder das Bezirksbüro. Außerdem steht auch noch das Call Center unter der Rufnummer 1337 für 24 Stunden zur Verfügung.
8-11-18-n1

Feuerausbrüche können vermieden werden.