PattayaBlatt logo

Drei Tote bei Überschwemmungen in Trang

25. November 2013 – Drei Personen kamen bei der Überschwemmung, die derzeit die südliche Provinz Trang heimsucht, ums Leben. Der Gouverneur von Trang, Somsak Parisuttho Hemthanon, hat sechs Bezirke zu Katastrophengebieten erklärt, dies sind der Provinz-Sitz, Na Yong, Huai Yot, Ratsada, Yan Ta Khao und Kantang. Er erwartet, dass das Hochwasser bald zurück geht, da der Regen aufgehört hat.

Nach Information des Leiters des Katastrophenschutzes der Provinz, Amnuay Chatarat, sind von dem Hochwasser sechs Bezirke mit ungefähr 10.000 Einwohnern betroffen.

In Surat Thani haben schwere Wasserabflüsse aus den Bergen des Kaeng Krung Nationalparks und des Tai Rom Yen Nationalparks die Bezirke Tha Chana, Chaiya und Kanchanadit überflutet, wovon etwa 2.000 Haushalte betroffen sind.

In Surat Thani stand der wichtigste Tempel Wat Phra Borommathat Chaiya Ratchaworawihan etwa 70 Zentimeter unter Wasser.

In Nakhon Si Thammarat sind alle 23 Bezirke zu Katastrophengebieten erklärt worden.

Bezüglich der durch einen Erdrutsch blockierten Gleise im Bahnhof von Cha-uat wurde mitgeteilt, dass die Gleise bereits geräumt und repariert sind. Allerdings ist der Bahnverkehr derzeit nur für den lokalen Verkehr freigegeben.