PattayaBlatt logo

Forstabteilung nimmt sich verbotener Fällung von Bäumen an

Chonlada Bamrungya, 44, aus Pong, sowie vier Holzfäller, Niran Sakmongkol, 31, Thavorn Boontang, 32, Somboon Hunthong, 37 und Attakarn Srumsiri, 31, wurden am 8. September 2017 von der Polizei verhaftet, nachdem sie nachweislich 2 Rosenholzbäume (Dalbergia cochinchinensis), die unter strengem Naturschutz stehen, auf dem Grundstück von Chonlada gefällt hatten. Die Baumstämme und eine Motorsäge wurden beschlagnahmt.

11-9-17-n4-1

Die Frau sagte aus, dass drei Bäume in der Nähe von Elektrikleitungen standen und die Gefahr bestand, dass sie auf diese fallen. Außerdem habe sie nicht gewusste, dass es sich bei den gefällten Bäumen um die thailändische Art von Rosenholzbäumen handelt, sondern dachte, dass dies burmesische Rosenholzbäume sind.

Da aber Dalbergia cochinchinensis unter Naturschutz stehen ist es auch nicht erlaubt diese zu fällen, egal ob sie auf dem eigenen Grundstück stehen. Die Frau hätte daher einen Antrag beim Forstamt einreichen müssen und dieses hätte danach entschieden ob die Bäume gefällt werden dürfen. Sie will nun einen Antrag stellen, damit auch der dritte Baum gefällt werden kann, der die Elektroleitungen bedroht. Ein Gerichtsverfahren wird nun entscheiden ob die Angeklagten für schuldig befunden werden.