PattayaBlatt logo

Giftiger Rauch über Laem Chabang Port

Bei einer feurigen Explosion auf einem chinesischem Cargo Schiff am 27. Mai 2019 am Laem Chabang Pier A 2 wurden 133 Menschen durch herumfliegende Teile verletzt und eine Rauchwolke aus giftigem Formaldehydgas freigesetzt.

Mit Marine-Helicoptern und Booten wurden die Feuerwehrleute, die den Brand bekämpften unterstützt. Einwohner in der Nähe mussten evakuiert werden um dem Giftgas zu entkommen.

Laem Chabang Behörden sagten, dass ein Container am Morgen 25.Mai 2019 Feuer fing. Sicherheitsvorschriften im Hafen besagen, dass Container mir gefährlicher Ladung sofort zu einem Sicherheitslager gebracht werden müssen. Dies sei aber mit diesem Container nicht geschehen.

Das Umweltamt gab an, dass die Menge an Formaldehydgas in der Luft die Sciherheitsgrenze weit überschritt. Das führte zu Atemproblemen, Hautirritationen und Augenentzündungen. Mittlerweile wurden alle Verletzten aus den Krankenhäusern entlassen. Auch das Gas l6ste sich relativ schnell auf.

Die Polizei investigiert den Fall gründlich.

Eine Explosion an Bord eines Frachters verletzte 133 menschen und strömte giftiges Gas aus.

Eine Explosion an Bord eines Frachters verletzte 133 menschen und strömte giftiges Gas aus.

Der Frachter, der Waren aus Hongkong und Südkorea führte stammt aus Shanghai.

Der Frachter, der Waren aus Hongkong und Südkorea führte stammt aus Shanghai.

Beamte messen die Luftqualität.

Beamte messen die Luftqualität.

Ein Bild der Zerstörung.

Ein Bild der Zerstörung.