PattayaBlatt logo

Holländer wird in 6 Fällen vor Gericht angeklagt werden

Mittlerweile gab der Holländer Joseph Marie Rienards, 69, der am 4. März 2017 verhaftet wurde, noch am selben Tag zu, dass er zwischen 1.500 und 2.000 Baht pro Kind das er an Päderasten vermittelte, verdient hatte. Er sagte, die Kinder zu finden wäre kein Problem, denn man sie nach der Schule leicht überreden an Spielen teilzunehmen. Das nötige Geld dafür hätten sie von den Extra-Einlagen mit Päderasten verdient.

Die Identität des 19-jährigen Thais, der mit Reinards zusammen arbeitete, wurde mittlerweile auch bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um Kultorn Panya, der seine Freunde und die Minderjährigen überredete sich das Geld ‚so leicht‘ zu verdienen.

8-3-18-nx

Übrigens behauptete Reinards, dass er weder schwul noch ein Zuhälter sei, da er Frau und Kinder habe. Wie er sich selbst bezeichnet für das was er macht, wurde nicht bekannt…

Er wird nun in folgenden Fällen angeklagt: 1. Beteiligter an Menschenhandel zur Selbstbereicherung; 2. Als Zuhälter und Anbieter von illegalen Services, auch wenn die Minderjährigen eventuell zustimmten; 3. Pädophelie; 4. als Kinder-Pornografer; 5. Anbieten von minderjährigen Kindern als Sexobjekte; 6. Überredung von Minderjährigen zur Ausführung von Prostitution.

Außerdem wird er wegen illegalem Aufenthalt in Thailand angeklagt und erwartet deswegen Eintrag auch Lebenzeit auf die Schwarze Liste.