PattayaBlatt logo

Hund wird vorm Ertrinken gerettet

Der Sonntag, der 25. Oktober 2020 hätte der Tod eineskleinen Hundes sein können, wenn die Sattahip Sawang Rojana thammasathan foundation nicht eingesprungen wäre und den Hund gerettethätte.

Der kleine Hund war nämlich in einen 1 Meter tiefen Kanal, gefüllt mit Wasser, gesprungen, um einen Katzenfisch zu fangen. Zeugen sagten, dass er dies jeden Morgen machen würde, um ein gutes Frühstück zu haben.

Diesmal aber kam der Hund nicht mehr heraus und paddelte sieben lange Stunden um sein Leben, bis endlich Hilfe, gerufen von Chaiyot Piyasuwan, 53, eintraf. Die Retter sahen, dass der Hund bereits sehr schwach war und seinen Kopf nur mit Mühe aus dem Wasser hielt.




Die Retter wickelten eine Schnur um sein Maul, damit er aus Angst nicht zubiss und holten ihn heraus.

Lange Zeit konnte der Hund nicht stehen oder gehen, erst nach einigen Stunden erholte er sich. Da er ein Halsband trägt, wird vermutet, dass er jemandem gehört, Nach dieser Person wird nun gesucht.