PattayaBlatt logo

Koreaner sticht auf Landsmann 17 Mal ein

Auf Park Jinhyung, 39, aus Korea, wurde am 24. Oktober 2019 in der Soi Kao Talo mit einem Messer 17 Mal, wahrscheinlich von einem Landsmann, eingestochen. Er wurde von einem Taxifahrer entdeckt. Am Staßenrand stand ein nagelneuer weißer BMW 5er Serie, mit offener Hintertüre. Ein blutbeflecktes Messer, Handschuhe , sowie der Remote-Schlüssel eines Benz und 400.000 Baht Bargeld wurden auf dem Rücksitz gefunden. Park wurde ins Chonburi Krankenhaus verbracht, wo er sofort operiert wurde. Er schwebt noch immer in Lebensgefaht.

Bei Park handelt es sich um einen professionellen Golfspieler, der bereits seit etlichen Jahren in Pattaya lebt und Spas besitzt.

Park Jinhyung wurde durch 17 Messerstiche schwerst verletzt.

Park Jinhyung wurde durch 17 Messerstiche schwerst verletzt.

Der Taxifahrer, Wichien Wiyasingh, 33, der den Toten fand, sagte aus, dass ein blutüberströmter Mann aus dem geparkten Auto rannte und sich in sein Auto auf den Vordersitz setzte. Er schrie dabei um Hilfe und stammelte, dass der Mann vor dem er davonlief, ihn ‚geschlagen‘.habe. Wichien rief daraufhin die Polizei zu Hilfe.

Ampa Paking, 31, die Partnerin des Verletzten, sagte aus, dass sie den Kontakt zu ihm um Mitternacht verloren habe und erst im Krankenhaus erfuhr, was passiert war. Sie sagte, sie kann sich nicht vorstellen, wer diese Tat begangen habe, da ihr Freund mit niemanden ein Problem gehabt habe.