PattayaBlatt logo

Lage im überschwemmten Amata Gewerbegebiet normalisiert sich

22. Oktober 2013 – Nach Aussage eines Geschäftsführers des Gewerbegebietes haben alle Fabriken im Amata Industrial Estate in der Provinz Chonburi ihren Betrieb wieder aufgenommen, nachdem das Hochwasser abgepumpt wurde.

Viboon Kromdit, Marketingchef der Amata Corporation, sagte, dass mit 43 Booten und mehr als 100 Pumpen das Wasser in den Fluss Bang Pakong abgeleitet wurde, nachdem das Gewerbegebiet 15 – 20 cm tief unter Wasser stand. Einige Fabriken mussten vorübergehend geschlossen werden, da man sie wegen überfluteter Straßen nicht mehr erreichen konnte, sagte er.

Die Lage im Amata Industrial Estate hat sich normalisiert.

Die Lage im Amata Industrial Estate hat sich normalisiert.

Währenddessen hat sich die Situation in der Provinz Prachin Buri noch nicht wesentlich gebessert, die Behörden meinen, dass es noch etwa eine Woche dauern wird, bis sich die Lage wieder normalisiert.

In der nordöstlichen Provinz Nakhon Ratchasima war die wichtige Mitraparb Road im Bezirk Soong Nern teilweise überschwemmt, die örtlichen Behörden haben Vorkehrungen für weitere Überschwemmungen in den nächsten Tagen getroffen.

In der Handelsstadt Hat Yai im Süden hat ein zweistündiger Regen Wasserabflüsse aus den Ko Hong Bergen verursacht, die die wichtige Kanchanavanij Road und mehr als 50 Häuser in der Stadt überflutet haben.