PattayaBlatt logo

Mönch wird von Elefant getötet

Der Mönch,Suthem Runganan, 52, war bei seinem Bettel-Rundgang offensichtlich von mindestens einem wilden Elefanten aufgespießt und zertrampelt worden.

Ein in der Nähe wohnender Mann, Ploen Boondeekan, 49, sagte, dass erst kürzlich mehr als 30 wilde Elefanten von den Hügeln auf Futtersuche runterkamen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass man die Elefanten mit Futter versorgt und nicht tötet.

Eine kambodschanische Arbeiterin, sah den Elefanten den gleichen Weg nehmen wie der Mönch. Sie rief ihm eine Warnung zu, er aber hörte es nicht.

Der Leichnam eines Mönchs wurde einen Kilometer vom Boonyawad Temple im Bo Thong Distrikt aufgefunden.

Die lokalen Behörden trafen zu einer Besprechung zusammen, um mehr Unfälle dieser Art zu verhindern. Wildhüter haben mittlerweile die Elefanten wieder aus den Dörfern vertrieben. Bezirkschef Kittipong warnte alle Einwohner vorsichtig zu sein und Distanz zu den Reisen zu wahren.

Bo Thong Bezirkschef, Kittipong Kitikun, sagte, dass der Mönch bereits innerhalb von 3 Tagen die zweite Person war, die von Elefanten getötet wurde.