PattayaBlatt logo

Mord an Leiche ohne Kopf ist geklärt

Wie Pattaya Blatt berichtete, wurde am 7. Juli eine Leiche ohne Kopf in einem Waldteich treibend gefunden.

Die Polizei arbeitete schnell und konnte die Mörder des 23-jährigen Jirayu Sritanu, einem Volontärpolizisten, auffinden. Nachdem vier Verdächtige verhaftet worden waren , stellte sich schnell heraus, dass es sich bei Somkiat Jankrajang , 36, ebenfalls ein ehemaliger Volontärpolizist, um den Chef der Bande handelte. Weerawong Klingsompao, 20, Teera Tatsa, 17 und ein Siebzehnjähriger wurden ebenfalls des gemeinsamen Mordes für schuldig befunden.

Somkiat war der Erste, der die Tat gestand und seine Mithelfer dabei verriet.

11-7-17-n3

Der Mord war geschehen, da sich Somkiat 3.000 Baht von Jirayu auslieh. Erst beantwortete er die Telefonanrufe von Jirayu, der sein Geld wiederhaben wollte, nicht, später lud er ihn ein zu enem gemeinsamen Abend. Dort kam es bald zum Streit zwischen Somkiat, dessen anderen Polizeivolontärfreunden und Jirayu, der mit einer Bierflasche bewusstlos verprügelt wurde. Die Männer luden ihn auf einen Lieferwagen und fuhren mit ihm zu dem bewussten Teich. Weerawon war derjenige, der mit einer Art Garrotte Jirayu erwürgte und ihm dabei fast den Kopf abtrennte. Anschließend warfen sie den Toten dann in den Teich.