PattayaBlatt logo

Nackter Amerikaner nimmt Bar-Kassiererin als Geisel

In den frühen Morgenstunden zum 6. September 2013 wurde die Polizei zu einem 7-Eleven Shop in Süd Pattaya gerufen, wo ein nackter, verwirrt wirkender US-Amerikaner mit einer Thailänderin aufgetaucht war, die er gegen ihren Willen fest umklammert gefangen hielt. Die Frau hatte beim Versuch, sich zu befreien, bereits einen Zahn verloren.

Ein Team der Polizei konnte den angeschlagenen Ausländer überwältigen und in Handschellen legen. Der Mann war zwar nicht in der Verfassung irgendwelche Angaben zu machen, konnte den Beamten aber noch seinen Vornamen (Ken) und seine Nationalität mitteilen.

Die Beamten brachten Herrn Ken und Frau Sirirat, das Opfer, auf die Polizeistation, wo die 38-Jährige berichtete, dass sie als Kassiererin in einer Bar arbeite und sich gerade auf dem Heimweg befand, als ihr der ziellos durch die Gegend irrende, unbekleidete Mann aufgefallen sei.

Als sie ihn ansprechen und ihm Hilfe anbieten wollte, habe sich der Mann umgedreht und sie mit eisernem Griff am Hals gepackt. Sie habe sich gewehrt und versucht sich zu befreien, was sie einen Zahn gekostet habe. Mit Gewalt habe er sie dann in den 7-Eleven Shop geschleppt, wo die Verkäuferinnen glücklicherweise sofort die Polizei benachrichtigt hätten.

Die Polizei sperrte den Amerikaner vorerst in eine Ausnüchterungszelle und hofft, dass er bald wieder bei Sinnen ist, um eine Erklärung für sein Verhalten liefern zu können. Die Ermittler vermuten, dass es sich um einen Touristen handelt, dem möglicherweise in Verbindung mit einem „sexuellen Abenteuer“ in einem Hotelzimmer ohne sein Wissen Betäubungsmittel (K.O. Tropfen) verabreicht wurden. Die Polizei kündigte an, den Vorfall genauestens untersuchen zu wollen.