PattayaBlatt logo

Pattaya Ehefrauen wollen für die Aushändigung der Heiratsurkunde Bares sehen

Etliche britische Staatsbürger haben Angst, dass ihre Ehen bald zerbrechen werden. Das beste Zeichen dafür ist, dass ihre lieblichen, sanften Thai Frauen ihnen die Heiratsurkunde und/oder ihre eigenen Ausweispapiere nur gegen Bares aushändigen wollen, falls sie diese brauchen, um ihr Visum zu verlängern.

Um ein Jahresvisum verlängern zu lassen, benötigt man diese Papiere, sowie die Aussage von Nachbarn, dass das Ehepaar in Harmonie zusammenlebt.

Wenn die Ehefrau dies aber verweigert, so kann es zu Eklats kommen, wie neulich auf dem Parkplatz der Immigration. Da brüllte eine sanfte Thai ihren britischen Ehemann an, dass er ihr erst 50.000 Baht bezahlen müsse, um an die Papiere zu kommen. Nur dann würde sie bestätigen, dass ihre ehe noch intakt sei…

In einem anderen Fall sagte die Ehefrau, dass sie die Papiere versteckt habe und nur herausgeben werde, falls das Auto ihres Mannes auf ihren Namen überschrieben wird.

Farang-Thai Ehen sind nicht immer das, was ‚Mann‘sich als echte Liebevorstellt.

Viele dieser Ehemänner wollen nun ein Rentner-Visum beantragen. Da dies aber relative teuer ist, können sie es sich nicht leisten oder die geforderten Bedingungen erfüllen.Deshalb werden viele wieder in ihre Heimat zurückkehren und bekommen die Wünsche ihrer Noch-Ehefrau mit: „Was kümmert es mich. Ist mir doch egal, wo du bleibst“.

Für etliche ausländische Ehemänner ist die Ehe mit Thais einer Gefängnisstrafe gleich zu setzen.