PattayaBlatt logo

Polizeinachrichten – Sonntag 1. – Samstag 14. September 2013

Razzia im Pattaya Elefanten-Village

Derzeit gibt es landesweit Razzien in Elefanten Camps gegen die illegale Nutzung von wilden Elefanten. Daher kamen am 26. August 2013 Polizei und Wildhüter auch ins Elefanten Camp „Chang“ an der Sukhumvit Road in Na-Jomtien. Der 46-jährigen Elefantenkuh „Poonsub” wurden DNA-Proben genommen und diese bewiesen, dass die Papiere für sie gefälscht waren und es sich um ein wildes Tier handelt. Polizisten verhafteten daraufhin Ekachai Kanjanaphattrakul und seine Frau Yupha Rattanawongsawat, 32, die die falschen Papiere ausgestellt hatten, sowie den Eigentümer des Elefanten, Suphap Sala-ngam, 38.

Australier stirbt auf dem Golfplatz

Am Plutalaung Golfplatz schlug der Australier Antony John Olcorn, 63, ein Geschäftsmann in Ruhestand, seinen letzten Goldball, denn am 14. August 2013 ereilte ihn am Loch 6 das Schicksal und er verstarb. Der Mann war mit drei Freunden gekommen, um Golf zu spielen aber anscheinend war die Hitze für ihn zuviel. Sein Caddy, Yolthida Kalek, 19, sah zu, wie er plötzlich umfiel und rief die anderen zu Hilfe. Erste Hilfe Versuche schlugen fehl und beim Eintreffen des Rettungswagen war der Mann bereits tot. Er soll angeblich ein Herzleiden gehabt haben.

Drogendealer aus Laos werden mit 24.000 Yaba-Pillen erwischt

Noppol Tiybut, 44, Maneerat Jitjat, 47, Niwet Jitampai, 58, Niphaporn Wongpraphan, 32, und Thanin Kongsaen, 36, alle aus Nakhon Phanom, wurden mit 24.000 Yaba-Pillem, einer Pistole, 100.000 Baht Bargeld, 10 Handys, 6 Lieferwagen und 1 Motorrad erwischt.

Sie waren von Freunden verpfiffen worden und die Polizei hatte sie dann auch noch mit falschen Kaufangeboten hereingelegt. Thanin und Nippaporn hatten gestanden, dass sie die Ware mit einem Langboot von Laos nach Thailand schmuggeln.

Yabaddealer wird erschossen

Niran Chankit, 36,ein Drogenhändler aus Hua Yai verstarb am 19. August 2013 an den Folgen eines Schusses, der von einem Mann auf einem anderen Motorrad auf ihn abgeben wurde, der ihn vorher verfolgt hatte. Der Täter konnte bisher nicht ermittelt werden.

Bonkai Bande wird im Besitz von Drogen verhafteten

Am 22. August 2013 konnte eine siebenköpfige Bande, die bereits polizeibekannt wegen Drogenhandels war, endlich verhaftet werden. Es konnten insgesamt 2.400 Yaba Pillen und etliche Pistolen konfisziert werden. Der Bandenführer Bunruan Nok Bonkai entkam und wird nun gesucht. Er soll gemeinsame Sache mit einer der großen Drogenhändlerinnen in Bangkok machen.

Inder wird gegen Fels geworfen – tot

Der indische Urlauber Dannis Kashi, 28, ging am 25. August 2013 ins Meer bei Koh Larn, obwohl er Nichtschwimmer war. Er wurde von einer starken Welle erfasst und gegen einen Felsen geschleudert. Er erlitt einen Schädelbruch und verstarb vor Ort in Gegenwart von zwei Freunden.

Frau verbirgt 6 kg Marihuana in Geschenkpaket

Thanatporn Meaw Jekmadan, 37, aus Nakhon Ratchasima, verkaufte lustig Marihuana an jeden, der es wollte. Am 27. August 2013 wurde sie dabei erwischt und verhaftet. Man fand 6 kg Marihuana in ihrem Zimmer, die sie in einem Geschenkpaket versteckt hatte. Sie erhielt die Drogen regelmäßig von Mittelsmännern von der Laotischen Grenze geliefert.