PattayaBlatt logo

Stadtverwaltung und Hafenbehörde bilden Schiffspersonal aus

Am 27. August 2013 organisierten die Stadtverwaltung, das Marineamt Banglamung, die Wasserschutzpolizei und die Touristenpolizei Pattaya einen Trainingskursus für Schiffsbetreiber und auf Schiffen tätiges Personal.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh, Raewat Potriang, Direktor des Marineamts, Polizeioberstleutnant Namaskarn Nikolhaeng von der Wasserschutzpolizei Sriracha sowie Polizeioberstleutnant Arun Phromphan, Inspektor der Touristenpolizei, eröffneten gemeinsam das Training im Gebäude des Wasserkatastrophenschutzes am Laem Bali Hai Pier, an dem über 100 Personen teilnahmen.

Raewat Potriang, der Direktor der Marine-Abteilung Pattayas.

Raewat Potriang, der Direktor der Marine-Abteilung Pattayas.

Am 18. August diesen Jahres war im Maschinenraum der Prasithporn 3, die sich drei Kilometer vor der Küste Pattayas befand, ein Feuer ausgebrochen. Obwohl kein Personenschaden entstand, hat der Vorfall bei in- und ausländischen Touristen zu der Vermutung geführt, durch mangelnde Aufsicht der Behörden sei die Sicherheit zur See nicht gewährleistet.

Der Direktor des Marineamts erklärte: „Um das Vertrauen der Touristen wieder herzustellen und das Ansehen Pattayas zu verbessern, wurde dieser Kursus in Zusammenarbeit mit den beteiligten Behörden durchgeführt.

Das Training vermittelte Kenntnisse zur Sicherheit der Bootsführung in den Gewässern vor Pattaya und Koh Larn, Pflege und Überprüfung der Wasserfahrzeuge, Sicherheitstechnik, Verhalten bei Notfällen, Bedienung von Feuerlöschern bei Brandausbruch sowie Überprüfung des Alkohol- und Drogenspiegels bei den Schiffsführern.“

Der Kursus frischte das Wissen der Schiffsbetreiber und des Personals in allen relevanten Bereichen auf, wie man sich vor Unfällen schützen kann und welche Sicherheitsmaßnahmen zu beachten sind.