PattayaBlatt logo

TAT will Moslem-freundliches Ziel aus Pattaya machen

Die Thai Tourismus Behörde veranstaltete ein Seminar zum Thema ‘Tourismus Marketing in der Ostregion und Touristenmarkt vom Mittleren Osten’ und um bereit zu sein ein moslemfreundliches Ziel zu werden.

Ornwara Korapin, die Direktorin für Tousismus-Bewerbung, TAT Direktorin Suladda Srutilawan, Pairat Sukngam, der Vizedirektor der TAT Dubai und Manot Puttan ein Pressereferent der Qatar Airways nahmen neben vielen Anbietern daran teil.

Es wurde festgestellt, dass an die 600.000 Touristen aus dem Mitlleren Osten Thailand aufsuchen. Für viele sind das 600.000 zu viel. Aber wie dem auch sei, angeblich geben diese Araber viel Geld hier aus, täglich an die 8.500 Baht pro Person. Ihre Aufenthaltszeit beschränkt sich meist auf 12 Tage. Im Jahre 2017 wurden durch des Touristen mehr als 43 million Baht eingenommen.

21-6-18-n1

Suladda Srutilawan, TAT Direktorin ist für den Tourismus aus dem Mitlleren Osten.

Viele Geschäftsleute hierzulande sind gerne bereit, diese Touristen aufzunehmen und ihnen zu Gefallen zu sein und meldeten, dass sie moslemfreundliche Ziele sind. Qatar Airways offeriert bereits Direktflüge aus Doha und Qatar zum U-Tapao Airport.