PattayaBlatt logo

Taxikampf um Bali Hai Kunden soll beendet werden

Repräsentanten von vier Organisationen, Pattaya Stadtverwaltung, Polizei, Transportdepartment und die Transport Company Ltd., wollen zusammenarbeiten, um den Kampf zwischen Taxis und Minibussen um Kunden zu beenden. Dazu soll die ganze Schärfe des Gesetzes eingesetzt werden.

Weiß-rote Verkehrslinien sollen neu aufgemalt werden, wo das auf- und abladen von Kunden außerhalb der erlaubten Zonen, verboten sein wird. Die Transport Company warnte davor, dass, falls neue Konflikte und Streitereien entstehen, mit dem Enzug der Lizenzen zu rechnen ist.

Um dies auch richtig durchzusetzen, trafen sich am 22. Oktober 2019 Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh, Polmajor Aruth Sapananon von der Berkehrspolizei, Wasu Mongkolkaew, der Inspektor des Transportwesens Banglamung, Somchai Sriruk von derTransport Company, sowie Beamte aus allen zuständigen Bereichen.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh ist über die Streitereien, die oftmals in Gewalttätigkeiten ausarten, sehr verärgert, da sie das Ansehen Pattaya’s in der Welt schädigen. Der Streit entsteht, dass private Taxiunternehmen Kunden aufnehmen. Er sagte, die dürfen zwar Tickets verkaufen, jedoch nicht innerhalb der unmittelbaren Gegend um den Bali Hai Pier. Deshalb sollen die ausgeblichenen Verbotsstreifen wieder neu gemalt werden.

Weiterhin will man sich mit relevanten Gruppen treffen, um Wege zu finden, diese Probleme voll auszulöschen.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh, Pattaya führt das Team beim Besuch am Bali Hai Pier an.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh, Pattaya führt das Team beim Besuch am Bali Hai Pier an.