PattayaBlatt logo

Bürgermeister will 2015 mehr Familientourismus und Sporturlaub propagieren

Nachdem Pattayas Hochsaison in diesem Jahr eine der niedrigsten der vergangenen Jahre ist, will Pattayas Bürgermeister Ittipol Kunplome nun mit Gewalt drei Hauptaktivitäten in seiner Stadt propagieren. Dazu zählen Sport, Wassersport und Schwimmen und Familienurlaub.

Die Russen, die seit einigen Jahren die meisten Urlauber stellten, sind in dieser Saison ausgeblieben. Sei es bedingt durch die schlechte Wirtschaftslage in Russland, sei es durch andere Probleme, die sie von Pattaya fernhalten, es kostet Pattaya 30 % Einbuße im Tourismusgeschäft. Auch die Chinesen sind weniger geworden in der Stadt „die niemals schläft“ und so mancher Geschäftsinhaber gähnt nun gelangweilt vor sich hin.

Touristen sollen an Pattayas und Koh Larns Strände wiederkehren.

Touristen sollen an Pattayas und Koh Larns Strände wiederkehren.

Im letzten Jahr kamen ungefähr 7 Millionen Touristen während der Hauptsaison nach Pattaya und brachten zirka 80 Millionen Baht an Einkommen.

Der Bürgermeister schiebt auch die Schuld nach Bangkok, da Tourismus-Pakete mit Bangkok zusammenhängen. Also sagt er sich, falls es in Bangkok Probleme gibt, hängt auch Pattaya mit drin. Daher soll nun Pattaya alleine mit den drei oben angeführten Projekten beworben werden.

Der Bürgermeister sagte, dass es durch Reiseversicherungen die man nun leichter bekommt, es auch leichter wurde für Touristen zu reisen und viele Menschen hierher kommen, um in Apartments oder Geschäfte zu investieren. Er meinte: „Pattaya hat vielerlei Arten Projekte um den Tourismus in Zukunft zu verbessern. Dazu zählt die Unterführung an der Sukhumvit Road und die Auffüllung des Pattaya Stadtstrandes und auch mehr medizinischer Tourismus soll in Pattaya und Koh Larn durch Neubauten von Krankenhäusern begünstigt werden. Auch die kommenden Sportaktivitäten und Festivals sollen den Tourismus wieder mehr beleben“.

r1-j24-1-15-2