PattayaBlatt logo

Hoteldatenbank für Pattaya und Umgebung soll noch umfassender werden

Die Verwaltung ausgewiesener Gebiete für nachhaltigen Tourismus (DASTA) veranstaltete am 26. September 2014 in Zusammenarbeit mit dem Verband thailändischer Hotels der Ostküste, dem Geschäfts- und Tourismusverband Pattaya und dem lokalen Büro der thailändischen Tourismusbehörde eine öffentliche Anhörung über die Weiterentwicklung einer Datenbank für Pattaya und Umgebung. Die Eröffnungsansprache hielt Thamrong Seangkaweelert, Direktor von DASTA. Anschließend äußerten Vorstandsmitglieder der anwesenden Organisationen ihre Meinung zu diesem Projekt der DASTA.

DASTA entwickelt seit 20. Februar 2014 in Zusammenarbeit mit Hotel- und Tourismusorganisationen eine Hoteldatenbank. Das Projekt soll bis zum 19. September 2015 dauern. Die beteiligten Hotels haben Zugriff auf die Datenbank, was ihnen eine bessere Planung erlaubt.

(Von links)Thaweepong Vichaidit, Sanpetch Suphabawornkasean, Thamrong Seangkaweelert, Sinthachai Wattanasartsathorn und Suwat Praephiromrat bei ihren Besprechungen.

(Von links)Thaweepong Vichaidit, Sanpetch Suphabawornkasean, Thamrong Seangkaweelert, Sinthachai Wattanasartsathorn und Suwat Praephiromrat bei ihren Besprechungen.

DASTA möchte die Datenbank noch erweitern, um einen möglichst umfassenden Überblick über die aktuelle Anzahl belegter und verfügbarer Hotelzimmer zu bekommen. In einer Umfrage wurden Hotels nach Ausstattung und Preisgestaltung befragt.

An stark von Touristen frequentierten Plätzen wurden Kameras installiert, um die tägliche Besucheranzahl festzustellen. Auch diese Daten sind abrufbar.

Die Statistik vom März diesen Jahres zeigt 2.174 registrierte Hotels mit 136.945 Zimmern. Hoteleigentümer, die an diesem Projekt teilnehmen möchten, finden weitere Informationen unter http://tis.dasta.or.th