PattayaBlatt logo

HOTTE FLINK UNTERWEGS IN PATTAYA: Auf der Wies’n in Pattaya

Sie sind der Meinung, das gibt es nicht. Da haben Sie natürlich vollkommen Recht, denn die Wies’n in Pattaya war für zwei Wochen das ‚künstliche’ Dorf „Mimosa – City of Love“ in Najomtien. Dort im deutschen Restaurant ‚Oktoberfest’ fand parallel zum Original in München ebenfalls ein Oktoberfest statt und wie es sich für so einen Event gehört, mit Original-Oktoberfestbier.

Ich hatte durch Zufall auf einem sozialen Netzwerk eine Ankündigung dieses kleinen Großereignisses gesehen und mich entschlossen, dort bei der Eröffnung am 27. September 2014 mit dabei zu sein. Aber da man auf ein zünftiges Oktoberfest natürlich nicht allein geht, habe ich mir als Verstärkung den stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtrates von Pattaya, Rattanachai Suthidechanai, der in dieser Funktion für den Tourismus in Pattaya zuständig ist, sowie Elfi Seitz, unsere Chefredakteurin, und den E 85 Spezialisten Volker Grosse mitgenommen.

Ein Prosit auf die Gemütlichkeit: (von links) Volker Grosse, Hotte Flink, Rattanachai Suthidechanai und Kai Kohlmorgen.

Ein Prosit auf die Gemütlichkeit: (von links) Volker Grosse, Hotte Flink, Rattanachai Suthidechanai und Kai Kohlmorgen.

Der Ehemann der Geschäftsführerin und Gastgeber Kai Kohlmorgen begrüßte uns und wir nahmen auf der Terrasse des natürlich bayrisch dekorierten Restaurants Platz. Von hier aus hatte man auch gut das Treiben auf den Wegen von ‚Mimosa’ im Blick. Natürlich mussten wir das Oktoberfestbier kosten und ich als Biertrinker fand es sehr süffig und lecker. Auch Spanferkel, Schweinebraten, Bratwurst und Brezel durften nicht fehlen und schmeckten nicht nur uns.

Gute Stimmung bei den Gästen, bei denen Ernst Petry (ganz rechts) dabei ist.

Gute Stimmung bei den Gästen, bei denen Ernst Petry (ganz rechts) dabei ist.

Überrascht war ich, wie die vielen, insbesondere asiatischen Touristen neugierig das Treiben auf dem Oktoberfest aufnahmen und dann mitmachten, zum Beispiel beim typischen Nagel einschlagen. Überhaupt war festzustellen, dass beim gemeinsamen Feiern die Herkunft der Gäste keine Rolle spielt. Da trinken und schunkeln Europäer, Asiaten, Amerikaner und Russen gemeinsam und vergessen die sonst zum Teil leider vorhandene gegenseitige Abneigung und ihre Unterschiede.

Dieser russischen Familie, die eine deutsche Großmutter hat, gefällt es beim Oktoberfest.

Dieser russischen Familie, die eine deutsche Großmutter hat, gefällt es beim Oktoberfest.

Es gibt in Pattaya ja viele ‚Schauspieler’, die ihre ganz besondere (Haupt)Rolle im Leben spielen. Einer der Gäste bei der Eröffnung aber war ein echter Schauspieler: Ernst Petry. Er spielte in verschiedenen Filmen wie ‚Die Katze’ und ‚Manta, Manta’ aber auch in der bekannten Serie ‚Lindenstrasse’ mit, lebt nun seit einigen Jahren in Pattaya und ist quasi Stammgast in dem Restaurant. Und deshalb hat auch seine hübsche und in ihrem Dirndl fesch aussehende Tochter Sumita Queen als Kellnerin ausgeholfen.

Leider ist das Oktoberfest im Mimosa schon vorbei, wenn Sie dies lesen, denn am 12. Oktober war der letzte Tag dieses Bierfestivals. Aber ich bin mir sicher, es war dort nicht das letzte Oktoberfest.

Ein fesches Pärchen im Dirndl und Lederhose.

Ein fesches Pärchen im Dirndl und Lederhose.