PattayaBlatt logo

HOTTE FLINK UNTERWEGS IN PATTAYA: Faktencheck zum Jahresende

Langsam geht das Jahr 2014 dem Ende entgegen und viele Menschen blicken noch einmal auf das Vergangene zurück, bevor sie dann in der Silvesternacht Vorsätze für das neue Jahr fassen. Auch ich habe mir meine bisherigen Kolumnen noch einmal angeschaut und habe einige Dinge auf den neuesten Stand gebracht.

In meiner ersten Kolumne hatte ich über den deutschen Osten geschrieben und ich muss heute feststellen, es gab inzwischen eine Reihe von Veränderungen.

Interessiert hat mich auch, was aus der defekten Pumpe am Cosy Beach, über die ich Ende April geschrieben hatte, geworden ist. Und ich musste bei meinem erneuten Besuch staunen – die Pumpe ist inzwischen tatsächlich repariert und aus der neuen Touristenattraktion ‚Wasserfall Cosy Beach’ ist nichts geworden.

Die reparierte Pumpe an der Cosy Beach.

Die reparierte Pumpe an
der Cosy Beach.

Ende Mai hatte ich mich im Jomtien Complex umgeschaut. Auch hier gab es einige Veränderungen. Der Eigentümer des ‚Cafe Europa’ ist in den Isan gegangen und aus dem Restaurant ist inzwischen eine weitere Boy Bar geworden. Der Hotelumbau (ehemals ‚Mariner’s Rest’) ist noch nicht abgeschlossen und wird sicher noch einige Monate dauern. Das ist aber in Thailand nicht verwunderlich.

Anfang August hatte ich über den Wandel in der Naklua Road berichtet. Zwischenzeitlich sind die Bauarbeiten weitestgehend abgeschlossen und der Abschnitt vom Delfinkreisel bis zur Soi 33 präsentiert sich in neuem Glanz. Es sind zwar die Vorbauten der einzelnen Häuser verschwunden, aber die Freiflächen vor den Häusern werden nun eben ohne Überdachung genutzt. Auch der Abschnitt zwischen Soi 31 und der Soi 29 ist so gut wie fertig und dort bieten die alten/neuen Bars ihren Service an. Einziger Nachteil: die vielen Busse verpesten auf der Naklua Road mit ihren Abgasen die Luft.

Die neue Fassade zwischen Kreisel und Soi 33.

Die neue Fassade zwischen Kreisel und Soi 33.

Mitte August hatte ich einen Stammtisch für die Deutschen in Pattaya angeregt. Vereinzelt haben sich auch mal einige Leute im Deutschen Biergarten in Ost Pattaya eingefunden, aber von einem wirklichen Stammtisch kann man nicht sprechen. Die Deutschen sind halt doch ein besonderes Völkchen.

Sehr interessant begann auch das Projekt ‚Pet Resort Pattaya’, über das ich Ende August berichtete. Eigentlich sollte ja Mitte September Eröffnung sein. Aber wir leben ja in Thailand und da ticken die Uhren etwas anders. Die Umbauarbeiten gingen doch nicht so zügig voran wie geplant und so verzögert sich die Eröffnung, wie man es ja von vielen anderen Vorhaben kennt. Derzeit ist die Installation der Videoanlage abgeschlossen, die den künftigen Kunden die Möglichkeit gibt, auch aus der Ferne ihre geliebten Vierbeiner überwachen zu können. Joanne ist optimistisch und hofft, dass sie das Resort nun Anfang bis Mitte Dezember eröffnen kann.

Ich werde nun nur noch auf meiner Facebookseite vertreten sein und wünsche allen Lesern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Pet Resort ist fast empfangsbereit.

Das Pet Resort ist fast empfangsbereit.