PattayaBlatt logo

Khao Lak bietet entspannten Urlaub in reizvoller Lage

Das Urlaubsgebiet Khao Lak ist ein besonders bei europäischen Urlaubern beliebtes Reiseziel in Süd-Thailand an der Andamanensee. Es liegt in der Provinz Phang Nga im Landkreis Takua Pa an der Westküste Thailands und wurde nach dem gleichnamigen Gebirgszug benannt. Erst in den 1980er Jahren ist Khao Lak für den Tourismus in größerem Stil erschlossen worden.

Die Fahrt dorthin mit dem Bus dauert von Bangkok aus etwa 10 Stunden. Eine weitere Möglichkeit ist ein Flug nach Phuket, dann geht es etwa 80 km weiter mit einem Zubringerbus oder Taxi. Viele Hotels holen auch ihre Gäste vom Flugplatz ab.

Schier endlose Strände säumen Khao Lak.

Schier endlose Strände säumen Khao Lak.

Die Region zieht sich etwa 30 km mit schier endlosen Stränden von Phuket bis Takua Pa hin. An den einzelnen Stränden finden sich Hotels und Bungalowanlagen, die in die Berghänge hineingebaut sind. Khao Lak liegt fern vom Massentourismus, aber Exklusivität hat seinen Preis. Allerdings warten Hotels in der Nebensaison mit Nachlässen auf. In letzter Zeit sind auch einige Gasthäuser und kleinere Pensionen hinzu gekommen, die vornehmlich von Rucksacktouristen frequentiert werden.

Ein Schild weist auf den Tsunami-Gedenkpark in Ban Nam Khem hin.

Ein Schild weist auf den Tsunami-Gedenkpark in Ban Nam Khem hin.

Wer entspannten Urlaub abseits vom Trubel sucht, ist in Khao Lak richtig. Von hier aus kann man viele Ausflüge unternehmen, etwa zu den Similan-Inseln, die herrliche Tauchgründe bieten. Auch der in der Provinz Surat Thani gelegene Nationalpark Khao Sok ist ein beliebtes Ziel. Wer sich dazu ein Taxi nimmt, sollte vorher den Preis aushandeln, am besten ist es, wenn man in einer Gruppe fährt. Natürlich kann man von Khao Lak aus auch Touren auf Elefanten durch die Berglandschaft machen.

Viele Hotelanlagen zieren sich mit tropischen Gärten.

Viele Hotelanlagen zieren sich mit tropischen Gärten.

Der Tsunami im Jahre 2004 ist natürlich in Erinnerung geblieben. Zahlreiche Mahnmale in und um Khao Lak erinnern an diese Naturkatastrophe, bei der in Khao Lak Hunderte von Einheimischen und Touristen ums Leben kamen. Prominentestes Opfer der Flutwelle war wohl Poom Jensen, Sohn Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Ubol Ratana und Enkel Seiner Majestät, König Bhumipol.

Die damals angerichteten Schäden sind weitgehend beseitigt, und die Infrastruktur wird weiter ausgebaut. Khao Lak ist eine Entdeckungsreise wert!