PattayaBlatt logo

Stadtverwaltung setzt Betriebsgenehmigungen für Fähren nach Koh Larn aus

Der Betriebsdirektor von Koh Larn Travel Co., Jaruk Ngamkaew, wurde am 17. Juli 2014 zu einer Befragung ins Rathaus vorgeladen. Die Firma betreibt Fährdienste von Pattaya nach Koh Larn. Anwesend waren der Bezirkschef von Banglamung, Sakchai Taengho, und Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh. Über die Dienstleistungen des Unternehmens ist eine Flut von Beschwerden eingegangen, die das Ansehen Pattayas als Touristenort schädigen.

Bei einem verhängnisvollen Unfall einer Fähre der Firma im November letzten Jahres kamen sieben Menschen ums Leben, es gab viele Verletzte und das Fahrzeug sank. Daraufhin wurden vier der acht Fähren des Unternehmens stillgelegt. Die verbleibenden Fähren steuern viele Landungsstellen an, an denen Passagiere abgesetzt oder aufgenommen werden. Dies ist von den Aufsichtsbeamten schwer zu überprüfen.

Jaruk Ngamkaew, Koh Larn Travel Betreiber.

Jaruk Ngamkaew, Koh Larn Travel Betreiber.

Die eingegangenen Beschwerden besagen, dass Koh Larn Travel Co. Kunden übervorteilt, versprochene Dienstleistungen nicht ausgeführt, nicht zur angegebenen Zeit die Kunden am verabredeten Treffpunkt abgeholt und Passagiere auf der Insel gelassen habe.

Daher haben der Bezirkschef von Banglamung und der Vizebürgermeister angeordnet, die Betriebsgenehmigung der Firma zeitweise auszusetzen, mit der Auflage, ihren Fährdienst neu zu organisieren. Ebenso wurden die Verträge der Firma mit Motorradtaxis, die die Passagiere von und zu den Fähren bringen, aufgekündigt.

Der Firma wurde ferner auferlegt, auf jeder Fähre einen Reiseführer zu haben, an den sich Touristen wenden können. Wenn diese Auflagen nicht erfüllt werden, bleiben alle Fährdienste suspendiert.