PattayaBlatt logo

Utopie oder Wirklichkeit?

Für das Jahr 2024 gibt es bereits jetzt utopische Urlaubsprophezeiungen. Es wird vermutet, dass es bis dahin Weltraumtourismus und Ozean-Resorts geben wird.

Eine Studie der Internet-Reisesuchmaschine Skyscanner anlässlich der Welt-Space-Woche, die vom 4. bis 10 Oktober 2014 veranstaltet wurde, soll es in Zukunft Reisen in die Tiefen der Weltmeere und in den Weltraum oder zumindest in die Umlaufbahn der Erde geben. Angeblich soll sich in den nächsten 10 Jahren der Menschheitstraum in diesen Richtungen erfüllen.

Urlauber sollen demnach weniger die Pyramiden in Ägypten bewundern als vielmehr die Erdkrümmmung von einer geringen Umlaufbahn aus. Man wird auch angeblich lange genug im All bleiben können, um die so fremde Umgebung deutlich zu sehen und zu erleben.

Bald sollen solch faszinierenden Bilder vom Unterwasser-Resort aus zu sehen sein. (Foto: Wikepedia)

Bald sollen solch faszinierenden Bilder vom Unterwasser-Resort aus zu sehen sein. (Foto: Wikepedia)

Mittlerweile locken auf der Erde bereits jetzt Resorts mit schwerelosen Spas, Space-Segelflugzeugen und Sternwarten. Wohlbetuchte Urlauber werden sich dann diesen Traum erfüllen können, für die Masse der Urlauber jedoch bleiben die Meere, denn Reisen zu deren Grund werden billiger sein. Dann soll es angeblich Unterwasser-Resorts mit Wellness-Bereichen, Gärten, Schwimmbädern und Aquarium Fenstern geben. Und das alles natürlich in Tauchausrüstung.