PattayaBlatt logo

Verkehrsstudien für die kommenden 20 Jahre sind in Vorbereitung

Thamrong Sawaengkaweelert, Direktor der Verwaltung ausgewiesener Gebiete für nachhaltigen Tourismus (DASTA), und Thaweepong Wichaidit, Vizepräsident der Arbeitsgruppe, leiteten am 25. September 2014 im Rathaus eine Informationsveranstaltung über die künftige Verkehrsplanung. Teilnehmer waren Vertreter der Polizeistation, des Geschäfts- und Tourismusverbands Pattaya, des Verbands der thailändischen Hotels der Ostküste, des Marineamts und verschiedener Gemeinden.

In Pattaya und zehn umliegenden Gebieten wird die weitere Entwicklung des Tourismus durch DASTA gefördert. Laut Statistik zählte Pattaya im vergangenen Jahr 9,41 Millionen Besucher. Die Verkehrsverbindungen zur Stadt sind leider bisher nicht optimal.

Thamrong Sawaengkaweelert und Thaweepong Vichaidit präsidieren gemeinsam bei dem Treffen.

Thamrong Sawaengkaweelert und Thaweepong Vichaidit präsidieren gemeinsam bei dem Treffen.

Um diese Probleme zu lösen, soll ein Verkehrsgeneralplan für Nah- und Fernverbindungen erstellt werden, der auch die Zunahme des Tourismus in den nächsten 20 Jahren berücksichtigt. Auf der Versammlung wurden auch kurzfristige Maßnahmen auf lokaler Ebene vorgestellt. Das Projekt beinhaltet fünf Hauptpunkte:

1. Sammeln und Auswertung relevanter Informationen

2. Analyse und Bewertung des Verkehrsaufkommens

3. Entwicklung eines Simulationsprogramms mit mathematischer Analyse

4. Vorstellung des Generalplans sowie lang- und kurzfristige Maßnahmen

5. Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung

So soll mit Hilfe betreffender Studien auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene ein Gesamtbild entstehen, das die Tendenzen der Verkehrsentwicklung in den nächsten 20 Jahren zeigt.

Auf der Veranstaltung wurden die Einzelprojekte vorgestellt, die in Planung sind. Wenn diese abgeschlossen ist, wird das Gesamtprojekt zur Billigung eines Etats dem Kabinett vorgelegt.