PattayaBlatt logo

Deutsches Ehepaar kümmert sich um Waisenkinder

Eigenbericht. Seit Diana Buben-Brüggemann und Stefan Buben aus Bremen im Jahr 2012 am Strand von Jomtien geheiratet haben, nehmen sie ihre Aufenthalte in Pattaya immer zum Anlass, karitativ tätig zu werden.

Aber sie spendieren den Kindern im Pattaya Orphanage nicht nur das obligatorische Mittag- der Abendessen, sondern Stefan Buben, der Diplom-Trainer des Deutschen Olympischen Sportbundes, unterrichtet die Kinder auch immer in der Sportart Judo!

Stefan Buben beim Training mit „seinen“ Kindern.

Stefan Buben beim Training mit „seinen“ Kindern.

Stefan Buben hat eine Reihe von Titeln aufzuweisen: Ex-Judo-Nationalkämpfer, Vize-Judo-Europmeister, achtmaliger Deutscher Judo-Meister und Träger des 7. DAN kommt dreimal im Jahr nach Pattaya, um sich gemeinsam mit seiner Frau Diana im Thai-Boxen ausbilden zu lassen. Bei diesen Besuchen brachten sie aus Deutschland für alle teilnehmenden Kinder Judoanzüge mit. Dies fördert natürlich die Motivation der Kinder weiterhin ungemein.

Stefan kümmert sich mehr um die sportliche Ausbildung der Kinder, während Diana ihre mütterliche Seite zeigt und den Kindern viel Liebe und Wärme gibt. Sie sagt, dass die Kinder im Heim zwar sehr gut haben, sie viel Zuwendung bekommen und alle Mitarbeiter mit großem Engagement und Herzenswärme bei der Sache sind, dennoch fehlen jedem Einzelnen von ihnen die Eltern und eine Familie. Das Anliegen des Ehepaars Buben ist es, weitere Touristen aus Deutschland zu animieren, sich für das Orphanage zu engagieren.

Diana Buben-Brüggemann findet immer Zeit zum Spielen mit den Kindern.

Diana Buben-Brüggemann findet immer Zeit zum Spielen mit den Kindern.