PattayaBlatt logo

Geschichte wird lebendig beim jährlichen Langboot-Rennen

Beim 14. Pattaya Langboot-Rennen am 22. und 23. November 2014 am Mabprachan Reservoir lebte Geschichte wieder auf. Langboote waren ursprünglich für den Einsatz gegen Angreifer konzipiert worden, kommen aber heutzutage in Rennen zum Einsatz. In jedem Jahr markieren diese Rennen das Ende der Regenzeit. Zu den weiteren Veranstaltungen an diesem Wochenende gehörten auch Büffelrennen, ein Langtrommel-Wettbewerb, ein Wettbewerb im Schweinefangen, ein Wettbewerb mit Geländemotorrädern und vieles andere.

24 Teams kämpften um insgesamt 396.000 Baht Preisgelder beim jährlichen traditionellen Langboot-Rennen in Pattaya.

Bürgermeister Ittipol Kunplome und Nongprues Bürgermeister Mai Chaiyanit nehmen gemeinsam mit Ehrengästen an der Pokalverleihung teil.

Bürgermeister Ittipol Kunplome und Nongprues Bürgermeister Mai Chaiyanit nehmen gemeinsam mit Ehrengästen an der Pokalverleihung teil.

Thailändische Mannschaften konkurrierten in Lang- und Kurzbooten mit 55 bzw. 30 Paddlern um die Trophäen Ihrer Königlichen Hoheiten Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn und Prinzessin Soamsawalee.

Das siegreiche Team im Schlussrennen war Chao Mae Pradoo Thong, Chao Mae Pradoo Ngern kam auf den zweiten Platz, Porn Phra Kaew auf den dritten und Thep Suriya auf den vierten Platz. Sie gewannen Geldpreise in Höhe von jeweils 100.000, 50.000, 30,000 und 10.000 Baht sowie Pokale.

Langboote kämpfen um den Sieg.

Langboote kämpfen um den Sieg.