PattayaBlatt logo

Meine Antwort an Kurt!

Liebe Tante Frieda, hier meine Antwort an Kurt, den „Normalen“!

Lieber Kurt, Du lässt dich in deinem Brief über Schwule aus, die deiner Meinung nach ‚abnormal’ sind und bemerkst dabei nicht, dass Du selbst zu einer ‚abnormalen’ Minderheit gehörst. Aber dazu etwas später. Ich frage Dich (und auch alle anderen Leser) einfach mal, wem steht es zu, darüber zu entscheiden, was normal oder abnormal ist??

Schwulsein ist keine Modeerscheinung oder irgendetwas, was man sich aussucht oder wofür man sich irgendwann entscheidet. Es ist einfach etwas, was in den Genen vorhanden ist. Die Akzeptanz dessen und das Umgehen damit ist die andere Seite. Da gibt es noch große Probleme und da fühlen sich dann etliche Leute dazu berufen, etwas als ‚abnormal’ in die entsprechende Schublade zu stecken. Dazu gehören insbesondere Leute Deines Schlages, die der Gruppe derjenigen angehört, die sich nicht trauen, ihre Meinung mit ihrem vollen Namen kundzutun. Denn ‚normal’ ist im menschlichen Umgang, dass man sich mit vollem Namen im Leben bewegt, daher müssten demnach alle Thais ‚abnormal‘ sein. Aber es wird Gründe dafür geben, dass Du Dich in der Anonymität wohl fühlst. Vielleicht ist es ja Deine eigene Sexualität (unterdrückte Bisexualität oder gar doch selbst schwul???), die Dich nur als ‚Kurt’ auftreten lässt.

Im Übrigen würde ich Dir hinsichtlich deiner Auffassung (siehe: ‚Damit will ich nicht sagen, dass Schwule unbedingt pervers sind, aber sie entsprechen auch nicht der Norm’) empfehlen, Dich mal in einschlägigen Szenen umzuschauen. Bei den ganzen, zum Teil perversen Gruppierungen wie Sadomaso, Pädophile oder gar Sodomisten wirst du erstaunt feststellen müssen, dass dort überwiegend heterosexuelle Leute anzutreffen sind. Und stell Dir vor, die Schwulen sind so tolerant und lassen solche Leute sogar bei den Paraden der Christopher Street Days mitlaufen. Vielleicht kommst Du ja irgendwann auch mal zu dieser Toleranz.

Und Apropos Toleranz – ich frage mich, wie Du die vergangenen Jahre als Deutscher in Frieden leben konntest, wo Deutschland doch einen schwulen Außenminister hatte. Oder hast Du da etwa andere Maßstäbe angesetzt?

Horst Müller

Lieber Horst Müller,

Ich war überrascht, dass ein freier Mitarbeiter vom Pattaya Blatt sich dazu äußert. Vielen Dank für Deinen Beitrag.